Kindertageseinrichtungen/Kindertagespflege

2010 verabschiedete die Landesregierung NRW das Kinderbildungsgesetz durch das der Erziehungs- und Bildungsauftrag der Kindertageseinrichtungen gestärkt wurde. Dabei wurden Bewegung sowie Körper, Gesundheit und Ernährung als zwei zentrale Bildungsbereiche, die den Lebensalltag der Kinder betreffen, betont.

Gütesiegel Anerkannter Bewegungskindergarten

Das Gütesiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten“ des Landessportbundes NRW wird an Kindertageseinrichtungen verliehen, die den Schwerpunkt Bewegungsförderung der Kinder im Konzept verankert haben und bestimmte Qualitätskriterien erfüllen.

Mit diesem Gütesiegel beweisen die Einrichtungen ihre Ausrichtung auf die Unterstützung einer gesunden und bewegungsreichen Entwicklung der Kinder.

Um dieses Gütesiegel zu erhalten, müssen acht Qualitätskriterien erfüllt sein. Ein wesentliches Kriterium ist z.B. die Zusammenarbeit/Kooperation mit einem ortsansässigen Sportverein.

Haben Sie Interesse? 

        

Erste Informationen zum Gütesiegel und den Qualitätskriterien finden Sie im Leitfaden und auf der Homepage des Landessportbundes.

  • Ist Bewegung ein selbstverständlicher Teil Ihres persönlichen Alltags? 

  • Glauben Sie, dass sich Kinder ihre eigene Welt durch Bewegung erschließen? 

  • Ist Bewegungsförderung ein täglicher Bestandteil der pädagogischen Arbeit mit Kindern Ihrer Kindertageseinrichtung? 

  • Ist die Kitaleitung auf Sie zugekommen, weil sie den pädagogischen Schwerpunkt auf die Bewegungsförderung ausrichten will?

 

Wenn Sie einige dieser Fragen mit JA beantworten, wird es Ihnen leicht fallen, Ihre Einrichtung zum Anerkannten Bewegungskindergarten zertifizieren zu lassen.

Krabbeln, purzeln, Bauklötze stapeln, lachen, Unbekanntes kennen lernen, wippen, balancieren, sprechen, Roller fahren, Rückwärts gehen, soziale Kontakte knüpfen, tanzen, springen… ist alles nur durch und mit Bewegung möglich!

Das Kinderbewegungsabzeichen wurde von der Sportjugend NRW entwickelt und ist ein Aktionsbaustein des Programms NRW bewegt seine KINDER! Die Idee dabei ist, Kinder schon früh für Bewegung, Spiel und Sport zu begeistern. An verschiedenen Bewegungsstationen können die Kinder ihr Können testen und mit viel Spaß und Freude dabei sein.

Das Kibaz kann überall stattfinden:

  • Im Bewegungsraum der Kita

  • In einer Turnhalle

  • Auf einer Wiese oder Sportplatz…überall wo genügend Platz ist.

Auf der Homepage http://www.kibaz-nrw.de finden Sie alles zur Planung und Umsetzung sowie praktische Beispiele. Außerdem können Sie über den SSB Materialien bestellen: Eindruck-Plakate, Flyer, Stationskarten, Laufkarten für die Kinder und Urkunden.

Kooperationsvereinbarung zwischen Sportverein und Kita

Kooperationen zwischen Sportvereinen und Kindertageseinrichtungen dienen zur Sicherung der Kinder- und Jugendarbeit im Verein. Bei einer längerfristigen und regelmäßigen Zusammenarbeit ist es ratsam, diese schriftlich in einer Vereinbarung festzuhalten. So wissen beide Seiten, wer z.B. der/die Ansprechpartner/in ist oder welche festen Regeln gelten.

 

Es ist möglich, die Kooperationsvereinbarung online – Schritt für Schritt – auszufüllen und ganz individuell auf die Belange abzustimmen. Dabei unterstützen vorgefertigte Textbausteine die verwendet oder angepasst werden können.

 

Anleitung zu: In wenigen Schritten zur Kooperationsvereinbarung

  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132