top of page

20 Jahre Anerkannter Bewegungskindergarten Grashüpfer

Bereits seit 20 Jahren darf der Bewegungskindergarten Grashüpfer auf der Kapellenstraße in Osterfeld den Namen „Anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW“ tragen. Gemeinsam mit dem Kooperationsverein Turnerbund Osterfeld 1911 e.V. wurde am 10.09.2021 eine Kinderbewegungsabzeichen-Aktion durchgeführt, bei der die Ehrung zum Jubiläum stattfand.


Vom Stadtsportbund Oberhausen übergab Nadine Griebl beiden Kooperationspartnern eine Urkunde und die Anerkennung für die langjährige Zusammenarbeit. Bewegung ist bereits im Kita-Alter enorm wichtig und trägt für ein gesundes Aufwachsen bei, sind sich die Partner einig. Einrichtungsleiterin Bianca Popalzei samt Team und das Turnerbund-Team freuten sich über die Urkunde zum Jubiläum.


Das Qualitätssiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten“ haben die Grashüpfer unter anderem erhalten, weil alle Erzieher*innen die Zertifikatsausbildung Bewegungsförderung im Kita-Bereich absolviert haben und sich regelmäßig fortbilden. Rennen, toben, Bewegungsspiele mit Alltagsmaterialien, Förderung der Sprache durch Bewegung – all das setzen die Erzieherinnen und Erzieher vor Ort um. Vielfältige Bewegungsanlässe werden für Kinder und Eltern geschaffen und mit dem direkt angrenzenden Sportverein Turnerbund Osterfeld 1911 e.V. kooperiert.


Aufgrund der aktuellen Lage fand die Übergabe im kleinen Kreis im Rahmen der Kinderbewegungsabzeichen-Aktion am Friesenhügel statt. Dabei durchliefen 35 Kindergartenkinder unterschiedliche Bewegungsstationen und hatten viel Freude und Spaß an der Bewegung. Auch hier bewährte sich die gute Kooperation zwischen Kita und Sportverein: aufgrund des regnerischen Wetters wurden die Bewegungsstationen kurzerhand in die Turnhalle und den Gymnasitkraum verlegt, sodass Eltern und Kinder auch im Trockenen blieben. Jedes Kind erhielt am Ende eine Urkunde und Malbuch als Geschenk. Die Kooperationspartner greifen die Bewegungsfreude der Kinder nicht nur auf, sondern regen sie auch an. Beide wissen, dass lernen ohne Bewegung, ohne Verknüpfung der Wahrnehmung und der Motorik nicht mehr denkbar ist.



V.l.n.r.: Nadine Griebl (SSB Oberhausen), Karl-Heinz Mellis (1. Vorsitzender), Nicole Kalkhofer (Vorstandsassistenz), Alexander Huestegge (Jugendwart), Bianca Popalzei (Einrichtungsleiterin Grashüpfer), Daniel Mittendorf (stellv. Vorstandsvorsitzender Grashüpfer), Stephanie Arnoldussen (Vorstandsmitglied Grashüpfer)

Comments


bottom of page