21. Bundesjahrgangsmeisterschaften in Tönisvorst erfolgreich für Osterfelder Delfine

Am vergangenen Wochenende fanden die jährlichen Bundesjahrgangsmeisterschaften statt, bei denen DJK-Vereine aus ganz Deutschland ihre Kräfte messen. Diesmal waren sogar Vereine von Hamburg über Würzburg bis nach München dabei. Die Bundesfachwartin Karin Stella, selber Osterfelder Delphin sorgte zusammen mit dem Ausrichter DJK St. Tönis für einen reibungslosen Ablauf und eine gute Organisation. Bundestrainer Klaus Stella schaute auch bereits nach Talenten für die nächste Bundesauswahl. Dabei sind ganze 81 Medaillen alleine in den Einzelstarts an den DJK Delphin Osterfeld gegangen. Die Medaillengewinner sind: Christina Angenent (3 Gold, 2 Silber, 0 Bronze), Maximilian Flame (0,0,1), Lea Foks (0,0,1), Lukas Foks (2,3,1), Lena Frescher (0,1,0), Julian Geßner (1,2,2), Mika Gürtler (3,2,1), Jan Hendrichs (0,1,2), Maurice Höppner (0,2,4), Fynn Nebel (0,5,1), Leonie Pawellek (1,0,0), Cem Kaan Reuchlein (5,0,0), Kevin Schiedung (5,1,0), Fynn Schlebusch (0,2,0), Miriam Schmitz (3,1,2), Melissa Schönrock (5,0,0), Anna-Lena Stollwerk (1,1,1), Verena Störmann (1,1,2), Joshua Tillmann (5,1,0) und Felix Uhle (1,0,1).

Zusätzlich gingen noch folgende Staffeln an den Start: Der 8x50 Meter Freistil Staffel in der Besetzung Kevin Schiedung, Verena Störmann, Fynn Nebel, Miriam Schmitz, Joshua Tillmann, Lena Frescher, Felix Uhle und Melissa Schönrock gelang der erste Platz. Sowohl die weibliche 4x50 Lagen Staffel wie auch die 4x50 Freistil Staffel startete mit der Besetzung Schönrock, Frescher, Störmann und Schmitz. Beide erreichten den ersten Platz. Bei den Herren gingen bei der 4x50 Lagen Staffel Julian Geßner, Fynn Nebel, Joshua Tillmann und Kevin Schiedung an den Start und erreichten ebenso Platz Eins. Lediglich die 4x50 Freistil Staffel der Herren in der Besetzung Fynn Schlebusch, Fynn Nebel, Joshua Tillmann und Kevin Schiedung musste sich mit einem zweiten Platz zufriedengeben.

Durch die starke Konkurrenz durch beispielsweise Max Saar Ritter aus dem Saarland ging diesmal leider kein Pokal für die Punktbeste Leistung eines Einzelstarts nach Oberhausen.

Im nächsten Jahr werden die Bundesjahrgangsmeisterschaften in Würzburg stattfinden, ein besonderer Anreiz für die Aktiven, weiter motiviert zu trainieren.


  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132