top of page

7. Deutscher Meistertitel für BC Oberhausen

Die Saison 2021/2022 ist für die Bundesliga der DBU beendet. Am vergangenen Wochenende standen die letzten Spiele an und die erste Formation des BC Oberhausen benötigte lediglich noch wenige Spielpunkte, um den Titel des Deutschen Meisters nach 8 Jahren mal wieder zu gewinnen. Die lange Durststrecke hat nun endlich ein Ende gefunden, war man doch schon zwei bis dreimal kurz davor. Im vorletzten Jahr fehlte beispielsweise noch ein einzelnes Wochenende, bevor die Landesverbände entschieden nach 12 von 14 Spielen den Tabellenführer der Hinrunde zum Meister zu erkoren.


Endlich wieder die Nummer 1 in Deutschland! Spieler als auch Vorstand und Fans mussten lange darauf warten. (oben links nach rechts: Hans-Peter Terheiden, Andrea Terheiden, Lars Kuckherm, Winni Dörr und Geronimo Rosa) (unten links nach rechts: Glen Johnson, Svend Bohne, Niels Feijen und Andreas Roschkowsky) – Quelle privat
Endlich wieder die Nummer 1 in Deutschland! Spieler als auch Vorstand und Fans mussten lange darauf warten. (oben links nach rechts: Hans-Peter Terheiden, Andrea Terheiden, Lars Kuckherm, Winni Dörr und Geronimo Rosa) (unten links nach rechts: Glen Johnson, Svend Bohne, Niels Feijen und Andreas Roschkowsky) – Quelle privat

So ließen es sich einige Vereinsmitglieder nicht nehmen, ihre erste Mannschaft bei den Auswärtsspielen in Kirkel bei Joker Altstadt und beim BSV Dachau zu unterstützen. Mit einem 9-Sitzer ging es somit am Samstagmorgen zu früher Stunde geschlossen Richtung Saarland.





Commenti


bottom of page