top of page

Abteilungsversammlung der Kanuten des TC Sterkrade 1869

n der Abteilungsversammlung der Kanuten des TC Sterkrade 1869 nahmen zahlreiche Mitglieder der drei Sparten teil. Auf der Tagesordnung standen die Wahlen für die Abteilungsleitung, die Stellvertretung und den Kassenwart.

von links nach rechts: Jonathan Becker (Jugendwart), Sylvia Becker (Presse- und Kassenwart), Andreas Rothkopf (Rennsportwart und stellvertretende Abteilungsleitung), Anne Brandenburg (stellvertretende Abteilungsleitung), Alexander Scherdin (Drachenbootwart), Antje Schreiber (Abteilungsleitung). Nicht im Bild: Rüdiger Schürken (Wanderbootwart) - Foto: Uwe Danzeglocke

Außerdem haben die Sportwarte der Wanderfahrergruppe, der Drachenbootteams und der Kanurennsportgruppe über das abgelaufene Jahr berichtet. Trotz der Beeinträchtigungen des Sportbetriebs durch die Pandemie können sich die Ergebnisse sehen lassen und in allen drei Sparten sind Mitgliederzuwächse zu verzeichnen.


Die zwanzig aktiven Wanderfahrer, zwischen 40 und 75 Jahre alt, haben im letzten Jahr insgesamt 11.221 km gepaddelt und das Vorjahresergebnis um 1.365 km gesteigert. Ganze 4.402 km gehen auf das Konto von Thomas Matern, dem damit zweitstärksten Wanderfahrer im Bezirk Niederrhein.


Die Drachenbootfahrer sind mit Ausnahme des dezentral über eine Zoom-Konferenz veranstalteten ‚Monkey Jumble‘ im September keine Regatta gefahren.


Die Rennkanuten, die regelmäßig aktiv an Regatten teilnehmen, sind zwischen 8 und 18 Jahre jung. Sie haben ebenfalls in den letzten Monaten an keinem Wettkampf teilgenommen. Gleichwohl haben sie großen Zulauf, was neben der Freude am Paddeln der einfallsreichen und motivierenden Arbeit des Trainerteams zugeschrieben werden kann.


Die Wanderfahrer haben für die neue Saison einige schöne Fahrten im Kalender. Drachenbootfahrer und Kanurennfahrer werden in der nächsten Saison wieder an Regatten teilnehmen. Sie arbeiten im Winter intensiv an den Grundlagen für gute Platzierungen.

留言


bottom of page