Alex Arseniev vom Judo-Team Holten gewinnt Bronze bei den Nordrhein-Einzelmeisterschaften

Bei den Nordrhein-Einzelmeisterschaften in der U13, dem ranghöchsten Judo-Turnier in dieser Altersklasse, gewann Alex Arseniev vom Judo-Team Holten am vergangenen Sonntag in Bad Godesberg Bronze.

Seinen ersten Kampf gewann der Oberhausener Schüler, der bis 50 kg antrat, mit einer kleinen Fußtechnik nach zwei Waza-ari-Wertungen. In der nächsten Partie unterlag Arseniev knapp am Boden im Haltegriff. Die folgende Begegnung konnte der Holtener jedoch wieder für sich entscheiden. Wenn es auch nicht für eine Wertung reichte, so zeigte er doch viele gute Ansätze, die von den Kampfrichtern honoriert wurden und schließlich ausschlaggebend für die Kampfentscheidung zu seinen Gunsten waren. Damit hat Alex Arseniev nicht nur Bronze bei diesem ranghöchsten Turnier gewonnen, sondern ist zugleich zweitbester Judoka des Bezirks und bester des Kreises geworden. Qualifiziert hatte sich das Holtener Talent mit einem zweiten Platz bei der Bezirkseinzelmeisterschaft im September in Essen.

Alex Arseniev vom Judo-Team Holten gewinnt Bronze bei den Nordrhein-Einzelmeisterschaften in er U13, dem ranghöchsten Turnier dieser Altersklasse. (Foto: Judo-Team Holten)

  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132