top of page

Alstadener Kanuten fischen Edelmetall in Brabant

Saisonabschluss in Tilburg.

Zum Abschluss der Wettkampfsaison nahmen fünf Alstadener Sportler unter der Betreuung von Sportwartin Claudia Heuser und Trainer Karsten heuser an der Brabant- Regatta im niederländischen Tilburg teil. Dabei konnte insbesondere die Junioren Welt- und Europameisterin Caroline Heuser mit alleine 10 Siegen auf den Wettkampfstrecken von 125m bis 5000m überzeugen. Gute Leistungen zeigte auch Carolines älterer Bruder Tobias in den Rennen der Herren Leistungsklasse mit einem Sieg im Einerkajak über die 500m und einem zweiten Platz über die 1000m. Etwas Pech hatte der 23jährige auf der 5000m Langstrecke. ""ich bin beim anfahren der Wende in der Innenkurve gewesen und gegen eine Wendeboje gedrückt wworden. Dummerweise ist diese unter meinem Boot durchgerutscht und auf der falschen Seite wieder aufgetaucht. Dait galt die Boje als verpasst und ich wurde als Dritter des Rennens disqualifiziert."


Alina Mühle (K1)

Das gute Ergebnisse besonders dann entstehen wenn der Spass an der Sache nicht zu kurz kommtzeigten Alina Mühle, Jannis beckmann und Theresa Peelen bei den "Kanu-Kids-Games". In diesem mehrkampf aus einem Geschicklichkeitsparcours mit Portagen im Kajak, 500m Tretroller fahren und 1000m Streckenpaddeln im Einerkajak sicherte sich Jannis Beckmann eine Goldmedaille, Theresa peelen und Alina Mühle belegten Platz 3 und fünf. "Tiloburg war für mich eine sehr schöne Veranstaltung" so Sportwartin Claudia Heuser. "Die Kinder hatten Süpüass und die Ergebniss passten. Jetzt geht es ins Wintertraining. Im kommendn Jahr sehen wir dann weiter."


Auch für Caroline Heuser hat die Wettkampfsaison 2024 bereits begonnen, die ersten langen Grundlagenfahrten stehen an und im November der obligatorische Kadertest.




Comments


bottom of page