top of page

Am Tag der Arbeit radelt Blau-Gelb ins Vergnügen

Saisoneröffnung bei besten Bedingungen

Für die Vereinsmitglieder des RSV Blau-Gelb 1928 Oberhausen und Radsportler aus der näheren Umgebung begann der Tag der Arbeit mit einer Ausfahrt ins Vergnügen, die gleichzeitig der offizielle Saisonauftakt war.

Der Start erfolgte vom Ruhrpark am Sportplatz an der Solbadstraße. Doch bevor es so weit war trafen sich die Vereinsmitglieder und radsportinteressierte Nichtmitglieder zum gemeinsamen Frühstück im Vereinsheim des BKV Oberhausen. Bei Kaffee und Brötchen stimmten sich die Teilnehmer auf die neue Saison ein.

Die Starter wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. Nach der Begrüßung durch Helmut Gommers vom Festausschuss begaben sich die Radler ab 10 Uhr auf die Strecken. Lydia Ehling radelte mit Ihrem Team über abwechslungsreiche Wege 50 Kilometer bis nach Orsoy. Gerald Abrahams Gruppe fuhr nach Götterswickerhamm und legte stattliche 77 Kilometer zurück.

Nach der Rückkehr gab es für die Fahrer die Gelegenheit, ihre leeren Speicher in der Kleingartenanlage am Rechenacker aufzufüllen und die frühlingshaften Temperaturen im Freien zu genießen. Dazu gab es Würstchen vom Grill und erfrischende Getränke. Die Teilnehmer waren voll des Lobes hinsichtlich der guten Organisation und der Versorgung durch den Festausschuss des RSV Blau-Gelb Oberhausen.

Weitere Infos finden Sie im Netz unter www.blau-gelb-oberhausen.de

Comments


bottom of page