google61aee9ce18648c4b.html BCO I nach Saisonabbruch nur Vizemeister

BCO I nach Saisonabbruch nur Vizemeister


Aufgrund der Corona-Pandemie wurden sämtliche Sportarten unterbrochen und jede einzelne musste sich überlegen, entweder die Saison irgendwie unter speziellen Auflagen und Möglichkeiten zu Ende zu spielen oder die laufende Saison abzubrechen.

Vor diesem Hintergrund mussten auch die Landesverbände sowie die Deutsche Billard-Union entscheiden wie mit der derzeitigen Situation umzugehen wäre. Nachdem bereits einige Landesverbände sich für einen Abbruch und einem Endergebnis nach der Hinrunde entschieden, folgte auch die DBU dieser Entscheidung bei einer außerordentlichen Versammlung am 27. Juni in Herne und verabschiedeten ebenfalls, die bis dahin gespielte Rückrunde zu streichen und die Hinrunde als Wertung über Meister, Aufsteiger und Absteiger der nationalen Ligen (1. Bundesliga bis Regionalliga) zu nehmen.

Dies bedeutet, dass die erste Formation des BC Oberhausen trotz aktueller Tabellenführung “nur” die Silbermedaille erhält, stand man doch zum Abschluss der Hinrunde mit 2 Unentschieden leider 1 Punkt hinter dem Titelverteidiger aus Sankt Augustin.

Die Entscheidungen auf Bundes- und Landesebene bedeutet folgendes für die restlichen Mannschaften des Vereins:

BCO II: Tabellenfünfter und Verbleib in der Regionalliga BCO III: Tabellenzweiter und Verbleib in der Verbandsliga BCO IV: Tabellensechster und Verbleib in der Landesliga BCO V: Tabellenerster und Aufstieg in die Landesliga

BCO VI und VII: jeweils Tabellendritter und Verbleib in der Kreisliga

In der Sparte Snooker schneiden unsere drei Teams folgendermaßen ab:

BCO I: Tabellenzweiter und Verbleib in der Oberliga BCO II: Tabellendritter und Verbleib in der Oberliga BCO III: Tabellensiebter und Abstieg in die Landesliga

Kommentar des Kapitäns Andreas Roschkowsky zu den Entscheidungen der außerordentlichen Versammlung der DBU:

“Die getroffene Entscheidung am grünen Tisch trifft unser Team und den Verein natürlich besonders hart. Wir haben eine unglaublich konstante Leistung abgerufen und mit einem tollen Teamspirit kurz vor Schluss der Spielzeit verdientermaßen an der Tabellenspitze gestanden, hierbei gegen die unmittelbaren Konkurrenten aus Dachau und Sankt Augustin jeweils 4 von 6 möglichen Punkten geholt. Im direkten Vergleich hatten wir also die Nase vorne. Es waren knapp 86% der Saison gespielt und es fehlte nur noch ein einzelnes Wochenende. Die letzten beiden Spiele der Saison hätten wir gegen den Tabellenletzten aus Hamburg und den Tabellenvierten aus Schwerte absolvieren müssen. Hier habe ich Kommentare in den Sozialen Medien lesen dürfen, dass man ja vergangene Saison gegen besagte Mannschaften auch nur 1 Punkt mitgenommen hätte und somit die Chancen auf ähnliches Ergebnis vorhanden wären. Das ist richtig, jedoch muss ich hierzu erwähnen, dass hier eine andere Ausgangsituation vorlag und wir zu dem Zeitpunkt auf die fremde Mithilfe eines gegnerischen Favoriten gehofft hatten, um doch noch im Titelrennen mitzumischen. Leider trat dieser hochkarätige Verein lediglich mit einer Ersatztruppe aus den unteren Ligen an, womit die Motivation meines Teams völlig in den Keller rutschte und diese Resultate u.a. damit zu erklären sind. Nebenbei gesagt ist das Niveau in der 1. Liga dermaßen hoch, dass tatsächlich die Spiele auch erst zu Ende gespielt sein müssen und nicht bereits vorher entschieden sind. Genau das hätten wir gerne noch in dieser Spielzeit unseren Kritikern gezeigt. Die Hinrundenergebnisse gegen die Teams ließen uns zumindest mit einem 8:0 und 7:1 hoffen, auch hier die letzten 6 Punkte einzufahren und den Titel nach 6 Jahren endlich wieder nach Oberhausen zu holen.

Auch wenn die Enttäuschung momentan noch wahnsinnig groß ist, werden wir auch in der neuen Saison, wann immer sie denn beginnen mag, mit dem Mix aus alten und erfahrenen sowie jungen und hungrigen Spielern wieder angreifen und ein Wörtchen um die Vergabe des Titels mitreden.”

  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132