top of page

Bergheider schaffen 9.902 Kilometer


Auch in diesem Jahr veranstaltete der VfL Bergheide wieder seine „Speck weg Aktion“ Vom 01.02. bis 28.02. konnte man im Rahmen dieser Aktion in den Disziplinen Laufen, Walken und Radfahren aktiv werden und die erzielten Leistungen wöchentlich dem Verein melden. Da sportliche Aktivitäten pandemiebedingt nur eingeschränkt möglich sind, wurde so eine gute Möglichkeit geschaffen den Fitnessstand schon früh im Jahr zu verbessern und ein Ansetzen des Winterspecks bereits im Ansatz zu verhindern. 45 Frauen und Männer waren sofort dabei.

Durch einen wöchentlichen Vergleich wurde der sportliche Ehrgeiz geweckt und es entstand trotz der individuellen Einheiten ein Gemeinschaftsgefühl. Fotos der einzelnen Teilnehmer von sich und den bewältigten Strecken wurden ausgetauscht und motivierten zusätzlich. Auch die widrigen Umstände in der zweiten Februarwoche durch die beiden Sturmtiefs Ylenia und Zeynep konnten die Aktiven nicht vom Sport abhalten. Von Woche zu Woche steigerten sich bei vielen die Leistungen. Manche waren in allen drei Disziplinen aktiv, während andere sich auf ihre Spezialdisziplin konzentrierten. Zum Abschluss konnte nun eine großartige Bilanz gezogen werden. 2.548 km wurden gelaufen, 3.920 km gewalkt und 3.424 km auf dem Rad bewältigt, sodass in Summe 9.902 km zusammenkamen.

Jeder Teilnehmer bekam seine Leistung mit einer Urkunde bestätigt. Für die Ersten in jeder Disziplin gab es sogar einen Pokal, welcher jetzt im Stadion Sterkrade durch die 1. Vorsitzende Sabine Zell und die 1. Geschäftsführerin Gudrun Stockmann übergeben wurde.

In der Disziplin Laufen siegte Karl Roch mit 391 Kilometer. Bei den Walkern sicherte sich Lambert Lumer mit 563 km die Trophäe und beim Radfahren war Olaf Ortmann mit 717 km ganz vorne.

Alle Teilnehmer hatten aber Spaß und ein schönes Erfolgserlebnis. Fit und gesund können sie jetzt in den Frühling starten.

コメント


bottom of page