top of page

Der Dinslakener Energy Run jedes Jahr ein Highlight im Terminkalender des RWO Endurance Team


Nachdem der Dinslakener Energy Run 2019 das letzte Mal stattfand und 2022 kurz vor dem Aus stand, gab es 2023 doch wieder eine neue Auflage. Auch hier war das RWO Endurance Team, wie bereits in den Vorjahren mit Teilnehmern vertreten. Der Lauf führte wie auch die Jahre davor über einen Rundkurs von 2,5 km durch den Ortskern von Dinslaken, bei bestem Wetter hat es die Veranstaltung auch diesmal wieder zu einem schönen Rennen für „Jedermann“ gemacht. Je nach Lauf musste die Runde entweder 2 oder 4 Mal gelaufen wurde und endete schließlich am Theodor- Heuss- Gymnasium.

Miriam Seidel startete um 11.30 (auf die 5 km bis 30 min) da war noch angenehmes kühles Wetter, so dass sie ihre neue persönliche Bestzeit in Angriff nehmen konnte und mit 26:19 finishte.


Dennis van Laak, Nicole Günster und Arne Seidel starteten um 13.40 auf die 10 km. Zu dem Zeitpunkt war die Temperatur schon deutlich gestiegen.


Arne und Miriam Seidel, Kristofer Jonnek haben sich sehr gefreut, dass der Lauf vor der Haustür nun doch wieder stattgefunden hat. Für sie als „Dinslakener“ eine Veranstaltung an der man unbedingt teilnehmen muss. Ebenso stimmungsvoll wie bei dem letzten Dinslakener Energy Run 2019, war es diesmal auch wieder. Eine Veranstaltung die super organisiert ist, alle paar Meter Streckenposten, ein gutes Rahmenprogramm Musiker, und Trommelgruppen. Essen & Getränke, für Besuche und Supporter.


Kristofer Jonnek startete auf die 10 km, an der Startlinie hatten sich einige Läufer zu weit vorne eingeordnet. So bestand die erste Runde aus einem reinen Überholen. Das hat ihn viel Kraft gekostet und er hatte Angst dass sich das später rächen würde. Ab Runde 2 konnte er aber konstant sein Tempo laufen, so das er sein Ziel, die 10 Kilometer unter 45 Minuten zu beenden, erreicht hat, er ist sehr froh über seine Zeit, die zugleich eine neue Bestzeit ist. Er finishte in 43:46 min (PB)
Gesamt 43./ AK M 6.


Dennis van Laak, 10km / 46:37,73. Gesamtwertung / 11. AK M40. Arne Seidel, Gesamt 157/ 16.M45/52:23, Nicole Günster, Gesamtwertung 336./12.W50/ 1:06:19.

Gratulation an die Teilnehmer vom RWO Endurance Team für die Leistungen und die neu erreichten Bestzeiten.


Das war insgesamt eine schöne Vorbereitung für den Venloop am 26.03.2023, wo die Stimmung auch immer toll ist.

コメント


bottom of page