Der Herbstwaldlauf lebt weiter



Auch nach dem Aus für den Steinkohlebergbau lebt der Bottroper Herbstwaldlauf weiter. Jahrelang konnte Adler-Langlauf Bottrop e.V. für seinen Herbstwaldlauf das Gelände des Kohlebergwerkes Prosper Haniel nutzen. Leider musste das Bergwerk 2018 die Förderung einstellen. Aufräum- und Restarbeiten ermöglichten es aber auch in diesem Jahr nochmals die Infrastruktur der Anlage zu nutzen. Schnell war klar der Herbstwaldlauf lebt weiter, und wie! Auch bei der 47. Auflage waren 2.341 Anmeldungen aus 20 Nationen vertreten und der Veranstalter musste sogar vorzeitig die Reißleine ziehen. Daher waren schon im Vorfeld frühzeitig keine Anmeldungen mehr möglich. Angeboten wurden beim Herbstwaldlauf die 50km, 25km, 10km und 6,8km Strecke. Der VfL Bergheidehatte 33 Vereinsmitglieder gemeldet und war auf allen Distanzen vertreten. Um 9 Uhr erfolgte der Start über 50 km für 244 Teilnehmer. Danach ging es um 9:40 Uhr mit 723 Läufer auf die 25 km Strecke. Pünktlich um 10 Uhr machten sich 662 Aktive auf die 10 km Runde, bevor die 6,8 km von 245 Läufer in Angriff genommen wurden. Trotz schlechter Wettervorhersage hatte Petrus ein Einsehen und hielt bei angenehmen 14 Grad die Läufer trocken. Die Strecke führte hinaus in die Kirchheller Heide vorbei an Bächen und Seen. Mit 5 Verpflegungsstellen war für alle bestens gesorgt und die 50 km Läufer brauchten auch auf ihrer zweiten Runde auf nichts verzichten. Der Zieleinlauf war dann mit dem Blick auf den Förderturm emotional. Zahlreiche Zuschauer hatten sich hier eingefunden und bereiteten den Läufern einen jubelnden Empfang. Eine sachkundige Moderation sorgte dafür, dass alle den Überblick behielten. So gab es dann bei Teilnehmern und Zuschauern nur strahlende Gesichter. Für alle war im Ziel eine Medaille und eine Soforturkunde der Lohn für ihre Mühe. Nochmals konnte die Waschkaue genutzt werden und bei Kaffee und Kuchen wurde die Wartezeit bis zur Siegerehrung kurz. Diese nahm dann der Weltmeister von 1983 über 800 Meter Willi Wülbeck vor. Die ersten Drei in den Altersklassen durften auf das Podest und erhielten noch ein schönes Erinnerungsglas an den 47. Herbstwaldlauf. Der VfL Bergheide konnte sich über 3 Podiumsplätze freuen. Helga Grozde holte sich sogar den Altersklassensieg in der W75 beim 10er.

Die Ergebnisse des VfL im Einzelnen: 50 km Lauf: Danny Haesters 4:04:10 Platz 4 M35 25 km Lauf: Dr. Lara Gehre 3:07:26 Platz 45 W45 10km Lauf: Helmut Benninghoff 58:55 Platz 2 M70, Werner Kerkenbusch 1:04:37 Platz 3 M70, Dagmar Kersken 1:19:21 Platz 27 W55, Egon Hinz 1:19:38 Platz 4 M75, Lambert Lumer 1:30:58 Platz 6 M75, Manfred Binnenbrücker 1:35:28 Platz 7 M75, Helga Grozde 1:35:45 Platz 1 W75

6,8 km Grubenwehrlauf

WJU16: Lena Velling 41:36 Platz 4 Männer: Thorsten Velling 41:37 Platz 46, Manfred Demond 56:32 Platz 74, Jürgen Dickhoff 56:33 Platz 75, Michael Zell 1:02:29 Platz 79 Frauen: Gudrun Stockmann 41:52 Platz 40, Michelle Stockmann 44:16 Platz 59, Barbara Vogel 49:55 Platz 97, Petra Schütten 58:45 Platz 128 , Monika Weissenfels 1:00:15 Platz 132, Monika Vogelpoth 1:03:30 Platz136, Monika Hinz 1:03:32 Platz 137, Hannelore Gerlitzki 1:03:33 Platz 138 , Doris Arndt 1:03:35 Platz 139, Sabine Zell 1:03:36 Platz 140, Marion Langensiepe 1:03:36 Platz 141, Elke Wieduwild 1:03:36 Platz 142, Susanne Velling 1:03:36 Platz 143, Monika Klaas 1:03:36 Platz 144 , Gerlinde Hänel 1:03:36 Platz 145, Anke Sander 1:03:37 Platz 146, Ingrid Michaelis 1:03:38 Platz 147, Erika Hasse 1:06:50 Platz 148, Waltraud Seidensticker 1:06:50 Platz 149

  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132