google61aee9ce18648c4b.html Deutsche Meisterschaft im Bogenschießen

Deutsche Meisterschaft im Bogenschießen

Nach einer turbulenten Aufbauphase, das Team des Bogenportclub Oberhausen steckte für Stunden im Morast des aufgeweichten Sportplatzes an der Wittekindstraße fest, konnte nach tatkräftiger technischer Hilfe der Autovermietung W.Fleuth aus Oberhausen, die einen Ersatz LKW stellte, der Aufbau gestern am Freitagabend den 15.3.2019 zu später Stunde abgeschlossen werden. Alle Scheiben stehen und für die Versorgung der Wettbewerbsteilnehmer ist gesorgt.

Pünktlich um 9.00 Uhr begrüßte der Präsident Karl Jungblut des Deutschen Bogensport Verbandes gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Bogensportclub Oberhausen Dirk Bölling am Samstagmorgen die Gäste des ersten Durchgangs von insgesamt vier an Samstag und Sonntag.

Bürgermeisterin Albrecht-Mainz gab dem Turnier mit Ihrer Anwesenheit den würdigen Rahmen. Sie hob die besondere Bedeutung des Bogensports für Jung und Alt hervor. Immerhin wurde der älteste Teilnehmer gerade 82 Jahre jung.

Die Eröffnungsworte der Bürgermeisterin „Hiermit eröffne ich die Deutsche Meisterschaft“ waren das Stichwort für die Schülerin Mina Dietzen die deutsche Nationalhymne anzustimmen. Mit klarer fester Stimme bewegte sie sicher auch die Gemüter vieler Zuhörer.

Kann es bessere Rahmenbedingungen geben?


250 Teilnehmer des ersten Meisterschaftstags der Deutschen Meisterschaft im Bogenschießen des DBSV gehen mit einem guten Gefühl nach Hause. Für die Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet lief das Turnier reibungslos und gut organisiert. Dabei kam die Werbung für unsere Heimatstadt nicht zu Kurz. Begleitet von der deutschen Nationalhymne wurden die Erstplatzierten mit Edelmetall geehrt. Bedauerlicherweise wirkten sich die Anstrengungen der letzten Tage für die Teilnehmer des Bogensportclub Oberhausen, bis auf den dritten Platz von Pia Reske, nicht positiv auf den Medaillenspiegel aus. Unsere Schützinnen Silvia Klabuhn (7.Platz), Alina Hähnke (5.Platz), Bärbel Jablonska (4.Platz) und Schützen Johann Granieczny (10. Platz), Peter Giese (21. Platz) und Siegfried Reske (22.Platz) haben die Erwartungen des Edelmetalls dem Gelingen der Deutschen Meisterschaft geopfert, indem sie am Vorabend bis 22 Uhr und am Samstagmorgen unermüdlich für das Turnier zur Verfügung standen.


  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132