DM in Karlsruhe und Berlin brachte Holtener Bogenschützen edles Metall

Kurz vor Ende einer erfolgreichen Außensaison der Grün-Weißen Bogenschützen brachten einige Holtener an den letzten beiden Wochenenden noch einmal Edelmetall nach Hause.

Bei der deutschen Meisterschaft DBSV der Jugend im württembergischen Karlsruhe, Anfang September, gingen sechs qualifizierte Holtener Schützinnen und Schützen an den Start. Der zwei Tage andauernde Wettkampf, bei dem auf verschiedene Entfernungen geschossen wird, verlangte den jungen Teilnehmern alles ab. An jedem Tag wurden zwei Durchgänge mit je 36 Pfeile geschossen. Jeder Durchgang dauert eineinhalb Stunden und verlangt höchste Konzentration. Die deutsche Meisterin der Deutschen Schützenbundes in der Schülerklasse A, Sophie Kühne, durfte über die Distanzen 50, 40, 30 und 20 Meter ihre Qualität zeigen. Bei der 50-Meter-Distanz lag sie nur einen Ring hinter ihrer stetigen Widersacherin Lisa-Marie Kühl. Doch auf 40 Meter zog Kühl an Kühne vorbei und verwies die Holtenerin in der Gesamtwertung auf Platz 2. Dennoch kann die junge Schützin auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Sarah Heinzen holte in der U20-Klasse die Bronzemedaille und stand damit einen Platz vor Hannah Rösen. Paul und Felix Pape sicherten sich in ihren Bogenklassen jeweils den vierten Platz, Marlene Gores erreichte Platz 8 in der U17-Klasse, ihr Bruder Simon Platz 9 in der U14. Eine Woche später reisten 3 Holtener Bogensportler nach Berlin, um bei der Deutschen Meisterschaft der Damen und Herren des DBSV zu Punkten. Und das mit Erfolg. Frank Heinzen, der bereits in der Ü45-Klasse auf den vierten Platz kam, dominierte über die die 90, 70 und 50 Meter-Distanzen deutlich. Auf 30-Metern waren nur zwei Schützen besser. Letztendlich reichte der Vorsprung von 35 Ringen auf den Zweitplatzierten für die Goldmedaille und den Titel Deutscher Meister DBSV. Marc Kathage erreichte den 7.Platz und Sarah Heinzen, die sich in die Damenklasse hochgemeldet hatte, den 10.Platz. In der Mannschaftswertung überzeugten die Holtener mit 81 Ringen Vorsprung und nahmen den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters mit nach Hause.

Bevor die Grün-Weißen wieder in die Halle wechseln, präsentieren sich die Schützinnen und Schützen noch einmal im heimischen Emscherstadion. Mit insgesamt 120 Teilnehmern richten die Hähne am 15.09.2019 das 9. Sebastian-Watermann-Gedächtnisturnier aus. Bei freiem Eintritt gibt es Bogensport hautnah zu erleben und so mancher Goldmedaillenträger ist bei seinem Sport zu beobachten. Wer selber gerne mal das Bogenschießen ausprobieren möchte, kann das am 14.09.2019, ab 13 Uhr, im Holtener Emscherstadion, im Rahmen des GWH-Sommerfestes tun.


  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132