google61aee9ce18648c4b.html Frühjahrsputz am Rhein-Herne-Kanal

Frühjahrsputz am Rhein-Herne-Kanal

Über 200 Helfer aus 7 Organisationen packen gemeinsam an.

Der Rhein-Herne-Kanal ist das zweite Wohnzimmer für viele Oberhausener Wassersportvereine. Aus diesem Grund haben sich einige Vereine und Organisationen zusammengeschlossen, um gemeinsam einen Frühjahrsputz am und auf dem Kanal durchzuführen. Somit wurden die insgesamt 14 Uferkilometer in Oberhausen von über 200 Helferinnen und Helfer von dem überflüssigen Müll befreit. „Mich erfreut, dass wir die Teilnehmerzahl aus den letzten Jahren wieder stark steigern konnten und einen neuen Teilnehmerrekord erreicht haben.“, so Peter Thomé Vorsitzender der DLRG Oberhausen.

Obwohl der Rhein-Herne-Kanal mitten durch die Stadt führt, zeigt dieser von seiner Wasserseite ein fantastisches landschaftliches Bild. Er ist nicht nur eine Bundeswasserstraße für die Industrie, sondern auch die Sportstätte einiger Oberhausener Sportlinnen und Sportler.

Durch die Verbundenheit mit der Natur liegt den Wassersportlern der Umweltschutz, und somit der Erhalt der eigenen Sportstätten, besonders nah.

„Als ich vor über 15 Jahren mit der Teilnahme an der Aktion Super-Sauber-Oberhausen begonnen habe, konnte ich mir nie vorstellen, dass dies je in dieser Größenordnung erfolgen wird.“, freut sich Birgit Bieber Vorsitzende des Oberhausener Kanu-Verein von 1928 e.V., „Seit 4 Jahren wird die Veranstaltung von allen Kanal-Vereinen gelebt. Und mittlerweile schließen sich immer mehr Unterstützer an.“

Die Aktion Super Sauber Oberhausenwar somit die perfekte Gelegenheit. Neben dem Gedanken der Sauberkeit, sowie der Umwelt, war der Aspekt der Gemeinschaft besonders wichtig. Gerade die jungen Teilnehmer hatten die Möglichkeit über die Vereinsgrenze neue Kontakte aufzubauen.

Während im letzten Jahr das Wasser bei allen Teilnehmern auf der Kleidung gefroren ist, zeigte sich das Wetter diesmal von seiner frühlingshaften Seite. Dies spiegelt sich sofort auch in der Stimmung aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sowie der zusammengesammelte Müllberg wieder. Der gesammelte Müll wird in den nächsten Tagen von den Wirtschaftsbetrieben Oberhausen gewogen und abgeholt.

Nachdem alle Aktiven mit den Motorbooten zurück zum DLRG-Heim geholt wurden, wurden diese mit Grillwürstchen und Brötchen von der Sportjugend Oberhausen und Getränken von der RheinfellsQuellen GmbH & Co. KG und der Deutschen Sincalo GmbH versorgt. Einen großen Dank für die Unterstützung!

An der Aktion beteiligte sich der Ruderverein Oberhausen e.V., die DLRG Oberhausen e.V., die Kanuabteilung des TC Sterkrade 1869 e.V., der Oberhausener Kanu-Verein 1928 e.V., die Jugend des THW Oberhausen, der DJK Delphin 05 Osterfeld e.V. und die Sportjugend Oberhausen.



  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132