FrauenNetzwerk trifft Berenfänger!

Gut, dass ich hier war? - Ein einstimmiges Ja, es war gut, dass wir da waren.


Im Rahmen unserer Reihe „Hautnah an der Grenze“ konnten wir Frauen des Netzwerks dank der Unterstützung durch den LSB-NRW einen Workshop

„Souveränes Auftreten, souveräne Führung, selbstbewusst und schlagfertig Grenzen setzen“ durchführen. Souveränitäter Harald Berenfänger nahm die Herausforderung - dieses Thema mit 12 Frauen zu behandeln - mutig an und bereits nach kurzer Zeit war das Eis gebrochen. Wichtig war der „geschlossene“ Raum, so dass die eine oder andere ihre Grenzen testen konnte, auch mulmige Gefühle Platz hatten und unangenehme Situationen offen angesprochen werden konnten. Ein Bedürfnis der NetzwerkFrauen war unter anderem, wie kann ich andere Frauen stärken und unterstützen, insbesondere junge Frauen, die vielleicht noch nicht über so viel Lebenserfahrung und Selbstbewusstsein verfügen. Die am Ende doch einfache Antwort war, Vorbild sein, Verhalten vorleben. Weitere Tipps zur Abwehr von verbalen Angriffen wurden geübt und wie wichtig die Stimme ist – leise, laut, hoch, tief – zeigte sich in weiteren intensiven und auch lauten Übungen.


Ein Workshop, der unbedingt einen Nachfolgetermin haben muss, denn drei Stunden für die sich Harald Berenfänger mehr als vier nahm, waren immer noch zu wenig.


Die nächste Veranstaltung „Hautnah an der Grenze“ – Übergriffe im Sport wird voraussichtlich im Mai 2021 dank der Unterstützung des Gleichstellungsausschusses der Stadt Oberhausen und in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle Oberhausen stattfinden. Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132