Judokas aus fünf Nation treten beim Internationalen DJB Sichtungsturnier des Tbd. Osterfeld an


Judokas aus Fünf Nationen beim TbD Osterfeld

Am Samstag richtete der Tbd. Osterfeld erstmals das 17. Internationale und DJB Sichtungsturnier der weiblichen U 16 aus. 210 Judokas aus 70 Vereinen der Länder Belgien, Niederlande, Großbritannien, Luxemburg und den 16 Bundesverbänden lieferten sich auf 4 Matten packende Kämpfe.

Immerhin ging es beiden Teilnehmern um eine Berufung in die Leistungskader des DJB und die Qualifikationen zur weiteren Teilnahme an internationalen Turnieren.

Für den reibungslosen Ablauf sorgte das Team um Heinz Petry sowie der Wettkampfleitung von Sylvia Kaese.

Die Kämpferinnen traten in 9 Gewichtsklassen von -36 KG bis +70 KG an.

Die Siegerinnen der Plätze 1- 3 wurden mit Pokalen und Urkunden geehrt.

Den Technikerpreis für den schnellsten Ippon im Finale erhielt Helen Habib in der Gewichtsklasse -40 KG. Sie besiegte ihre Gegnerin in 5 Sekunden.

Den Preis für den schnellsten Ippon innerhalb des Turniers erhielt Charlotte Jenman aus Großbritannien. Sie besiegte ihre Gegnerin in 4 Sekunden in ihrer Gewichtsklasse -52 Kg innerhalb der Poolwettkämpfe mit 36 Teilnehmerinnen.

In der Mannschaftswertung belegten den 1. Platz die Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen, den 2. Platz belegte Berlin und der 3. Platz ging nach Großbritannien als bestes internationales Team.

Während des Turniers wurde auf Einweggeschirr verzichtet. So leistete die Judoabteilung des Tbd. Osterfeld einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz.







Helen Habib

vl: Berlin, NRW, GB


  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132