google61aee9ce18648c4b.html Kreismeisterschaft und Bezirksmeisterschaft im Bogensport.

Kreismeisterschaft und Bezirksmeisterschaft im Bogensport.


Kreismeisterschaft Teilnehmer

Für die Bogensportler des TuS Grün-Weiß Holten startete die Außensaison am letzten Aprilwochenende mit der traditionellen Vereinsmeisterschaft. Anfänger, wie auch Leistungsschützen trafen sich, um die Saison mit einem entspannten und geselligen Wettkampf einzuläuten.

Schon am Folgetag ging es zu den Nachbarn des BSC-Oberhausen zur Kreismeisterschaft des Rheinischen Schützenbundes. Wenn auch noch nicht alle Schützinnen und Schützen im Wettkampfmodus waren, konnten sich einige Ergebnis schon sehen lassen. So gingen die ersten drei Plätze in der Herrenklasse an die Holtener Schützen Carlo Schmitz, Arne Metzlaff und Marc Kathage. Bei den Damen schoss sich Lea Spieker auf den ersten Platz. Auch die Herren Master-Klasse wurde von den Hähnen dominiert. Frank Heinzen überzeugte mit 636 Ringen von 720 Möglichen über die 60 Meter-Distanz, gefolgt von Mirko Swinnty und Holger Lai, die sich mit einem deutlichen Vorsprung den zweiten und dritten Platz vor dem Verfolgerfeld sicherten. In der Schüler A - Klasse setzte sich Simon Gores über die 40 Meter durch, ebenso Sophie Kühne die in der Schüler-A-Klasse weiblich startete. Die Pape-Brüder starteten ohne Konkurrenz in ihren Klassen mit guten Ergebnissen. Bei der Jugend gab es mit Marlene Gores nur eine Teilnehmerin, die somit auch Kreismeisterin wurde.


Schon eine Woche später ging es zur Bezirksmeisterschaft des BVNW in die Nachbarstadt Essen. Auf der Meisterschaft des zweiten Verbandes, bei dem die Holtener starten, wird auf vier verschiedene Entfernungen geschossen. Jeweils 36 Pfeile müssen das Ziel finden, das in den Erwachsenenklassen zwischen 30 und 90 Meter entfernt steht. Der höchste Wert auf 90 Meter ist die 10, die eine Größe von 12,2 cm Durchmesser hat, also gerademal so groß wie eine Musik-CD ist. Die Meisterschaft, bei der über fast fünf Stunden 144 Pfeile geschossen werden, verlangt den Schützen einiges an Kondition und Konzentration ab.

Auch bei diesem Wettkampf überzeugten die Ü45-Herren Frank Heinzen, Mirko Swinnty und Holger Lai, die ihren 4 Jahre alten, deutschen Rekorde um 9 Ringen verbesserten. Auch in den Einzelergebnissen belegten die drei Schützen die möglichen drei Podiumsplätze in ihrer Klasse, wobei sich der amtierende Deutsche Meister 2018, Frank Heinzen, besonders hervortat. Bei den Herren startete Marc Kathage und belegte den ersten Platz mit einem guten Ergebnis. In der Schülerklasse ließen es sich Paul Pape mit dem Compoundbogen und Felix Pape mit dem Recurvebogen nicht nehmen den jeweils ersten Platz zu machen. Paul Pape holte sich nebenher noch den Landesrekord über 20 Meter. Sophie Kühne schoss passable 1247 Ringe und wurde Bezirksmeisterin.


Zeitgleich präsentierten sich die Holtener Bogenschützen auf dem Sterkrader Sport- und Spielfest mit einem Bogenschießstand, der großen Zulauf hatte und den Instruktoren bei wechselhaftem Wetter einiges abverlangte. Mit einer Präsentation auf der Bühne wurde der Bogensport erklärt und einige Veranschaulichungen brachten die Zuschauer zum Staunen.

Am 26.05.2019 geht es mit der Bezirksmeisterschaft des Rheinischen Schützenbundes, und der damit verbundenen Qualifikation zur Landesmeisterschaft, im Wettkampfgeschehen weiter.

Weitere Ergebnisse unter http://gw-holten.de/index.php/ergebnisse-gwh


Kreismeisterschaft Platz 1/2/3 Herren Arne Metzlaff, Carlo Schmitz, Marc Kathage

Kreismeisterschaft Paul Pape Compoundschütze

Kreismeisterschaft Masterklasse Mirko Swinnty, Frank Heinzen, Holger Lai

  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132