google61aee9ce18648c4b.html LAV-Delegation bei Regionsmeisterschaften

LAV-Delegation bei Regionsmeisterschaften

Am vergangenen Samstag fanden in Wesel die diesjährigen Regionsmeisterschaften der LVN-Region Nord statt. Mit dabei waren auch einige Athletinnen und Athleten der LAV Oberhausen. Bei den Jungen M15 starteten Maximilian Piche und Levin Schütters (beide 2005) für die LAV Oberhausen. Beide schafften den Sprung ins Finale, in dem Maximilian mit einer Zeit von 8,35s auf Platz 8 landete. Levin sprintete in 7,77s auf den Bronze-Platz.


Auch im Weitsprung erreichen beide Jungen das Finale. Maximilian sprang mit 4,26m auf Platz 8 und Levin erreichte mit 5,20m den 4. Platz. Bei den zwei Jahre jüngeren Jungen (M13) gingen Torben Heisterkamp, Jaden Oster und Felix Bergforth an den Start. Torben und Jaden schafften es über die 60m ins Finale, in dem Jaden mit 9,03s Platz 6 belegte. Keiner war schneller als Torben, der der nach in 7,91s klar gewann. Auch über die Hürden war Torben ganz vorne mit dabei und wurde in 10,39s Vize-Meister. Jaden sprintete in 11,58s auf Platz 5, gefolgt von Felix in 12,28s. Auf Platz 6 sprang Felix auch im Hochsprung mit einer guten Höhe von 1,34m. Jaden wurde mit 1,19m Siebter. Beide Jungen starteten auch im Weitsprung. Jaden belegte hier mit einer persönlichen Bestleistung von 4,35m Platz 5. Auf Platz 4 sprang Felix mit ebenfalls einer neuen persönlichen Bestleistung von 4,60m .


Bei den Jungen M12 sprinten Alexey Albu (10,06s), Jan Divisek (9,92s) und Benedikt Piche (10,05s) in den Vorläufen. Im Finale schaffte es Alexander Piche in 9,53s auf den 10. Platz. Ben Goddinger sprintete in 9,38s auf Platz 9. Mathies Dalkowskiwar an diesem Tag zweitschnellster Junge der 2008er und sicherte sich somit in sehr schnellen 8,86s den Silberplatz. Über die Hürden starteten Alexey (14,69s, Platz 10), Jan Divisek (14,49s, Platz 9) und Ben Goddinger (12,85s, Platz 4). Schnellster Oberhausener und schnellster Junge der M12 insgesamt war an diesem Tag Mathies Dalkowski, der in 11,57s den Hürdenwettkampf seiner Altersklasse gewann. Gemeinsam gingen Mathies Dalkowski und Ben Goddinger auch im Hochsprung an den Start. Beide übersprangen in ihrem ersten Hochsprung-Wettkampf tolle 1,31m. Aufgrund der Fehlversuche über andere Höhen gewann Ben den Bronzeplatz und Mathies sicherte sich Silber. Im Weitsprung sprangen Benedikt Piche 3,42m (Platz 17) und Alexander Piche 3,86m (Platz 11). Ins Finale und somit unter die besten 8 sprangen Ben Goddinger mit 4,13m (Platz 7) und Mathies Dalkowski mit 4,33m (Platz 4).


Bei den Mädchen W13 gingen vier Oberhausener Mädchen an den Start. Im Vorlauf der 60m liefen Amy Hentschel (9,40s) und Sarah Scholz (9,53s). Das Finale erreichten Karlotta Lenau (9,17s, Platz 12) und Linda Peters (9,07s, Platz 9). Über die Hürden erreichte Sarah trotz eines Sturzes in 14,38s das Ziel (Platz 18). Linda lief in 11,36s auf Platz 6. Schnellstes Mädchen des Jahrgangs 2007 war Karlotta Lenau, die mit einer Zeit von 10,80s nicht nur eine neue persönliche Bestleistung aufstellte, sondern auch das erste Mal sehr deutlich die 11s-Marke unterbot. Im Hochsprung sprang Amy zufrieden auf 1,19m. Sarah Scholz stelle mit tollen 1,28m eine neue persönliche Bestleistung auf (Platz 8). Auch Linda stelle mit sehr guten 1,37m eine neue persönliche Bestleistung auf und sicherte sich Platz 3. Im Weitsprung gelangen Sarah (4,14m, Platz 13), Linda (4,26m, Platz 11) und Karlotta (4,37m, Platz 8). Bei den Mädchen W12 (2008) gingen Polly Sabellek und Nele Tewes an den Start. Im Vorlauf lief Polly 10,15s über 60m. Nele schaffte es ins Finale und lief dort trotz Knieschmerzen nach dem Weitsprung 10,19s (Platz 15). Über die Hürden lief Polly 14,09s (Platz 14) und Nele 13,91s (Platz 13). Im Weitsprung sprang Polly 3,14m (Platz 20). Nele sprang mit 3,92m auf Platz 9.


Die LVN-Cross-Meisterschaften am darauffolgenden Sonntag fanden aufgrund der Wetterverhältnisse nicht statt.


  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132