google61aee9ce18648c4b.html Mine Monsters spielen für den guten Zweck

Mine Monsters spielen für den guten Zweck

Wenn am 3. Oktober die Skater der Roller Derby Mannschaft Mine Monsters Oberhausen ihre Rollschuhe schnüren, geschieht dies für ein Charity-Spiel gegen die Unbreakabellas aus Köln. Alle Einnahmen des Tages gehen zu Gunsten der deutschen Brustkrebsvorsorge.

„Bout against Cancer“ nennen die Monsters dieses Spiel und wollen damit ein Thema in den Mittelpunkt rücken, welches in der Gesellschaft oft als Tabu gilt: Krebs, genau genommen Brustkrebs.



An diesem Tag wollen die Gastgeber reichlich Spenden für den guten Zweck sammeln. Dafür werden nicht nur die Fanartikel für dieses Event angepasst und erstrahlen in sattem Pink. Auch die Mine Monsters selbst spielen in extra für diesen Tag angefertigten pinken Trikots. „Diese wollen wir dann nach dem Spiel versteigern und das Geld, welches dadurch eingenommen wird, geht zu 100% an die deutsche Brustkrebsvorsorge.“, erzählt Binas, welcher bereits letztes Jahr die Idee des „Bout against Cancer“-Events hatte.

Roller Derby, ein Vollkontaktsport auf Rollschuhen, der üblicherweise von Frauen ausgeübt wird, wächst seit einigen Jahren hier in Oberhausen. „Und wir wollen weiter wachsen“, gibt Binas Einblicke in die Entwicklung. „In diesem Jahr haben wir regelmäßig spielen können und hatten ein paar richtig gute Momente als Team. Wir haben sogar unseren ersten Sieg eingefahren.“ Das „Bout against Cancer“-Spiel ist das letzte öffentliche Heimspiel der Mine Monsters vor einer kleinen Winterpause und dafür fahren die Oberhausener ordentlich auf. Foodtruck Che Vegan kommt vorbei und steuert vegane Burger (nur) gegen Spende bei. Auch der Duisburger Singer-Songwriter „Der Butterwegge“ hat sich angekündigt vorbei zu kommen. Nach dem Spiel versteigern dann die Spielerinnen die pinken Trikots für den guten Zweck.



Gegner an dem Tag sind die Unbreakabellas aus Köln, gegen die bereits schon ein paar Mal gespielt wurde. Bei diesem Spiel wollen die Oberhausener den zweiten Sieg in diesem Jahr einfahren.

„Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Menschen in die Halle kommen und diese Aktion unterstützen!“, hofft Christian Binas auf viele lautstarke Fans in der Halle.

Das Spiel startet um 14 Uhr in der Pflugbeil Arena, Bottroper Straße 303 in Oberhausen. Statt feste Eintrittspreise zu verlangen, freuen sich die Oberhausener auf Spenden bei Einlass.



  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132