google61aee9ce18648c4b.html Neuer Stützpunkt des RSV Blau Gelb

Neuer Stützpunkt des RSV Blau Gelb


Im Bild von links nach rechts die Vorstände beider Vereine : Uwe Giesen , Herbert Worch , Olaf Meiritz alle BKV Oberhausen dann Heinz-Werner Nierhaus, Heinrich Rösen, Jürgen Indorf und Thomas Eichelberg alle RSV Blau Gelb Oberhausen

Der Radsportverein RSV Blau Gelb 1928 Oberhausen e.V. hat sich nach mehreren Gesprächen dem Betriebssport-Kreisverband-Oberhausen 1953 e.V. (BKV) angeschlossen,bleibt aber als Verein eigenständig.

In diesem Zuge verlassen die Radler ihr Vereinsheim an der Ankerstraße in Oberhausen–Borbeck zum 31. Dezember 2019, wo sie 35 Jahre beheimatet waren.Ab dem vergangenen Sommer bekamen sie vom BKV neue Räumlichkeiten (Verbandshaus und Garagen) an der Sportanlage an der Solbadstraße zur Verfügung gestellt. Das war mit viel Arbeit für etliche Vereinsmitglieder verbunden, ist aber inzwischen so gut wie abgeschlossen.

Für die Radler war es eigentlich keine neue Heimat, da die Radwanderer ihre Touren schon seit langer Zeit er von der Solbadstraße starten. Auch der Oberhausener Mountainbike Tag findet im Ruhrpark statt, weswegen der logistische Aufwand künftig erheblich verringert werden kann. Somit lag die Entscheidung nahe den Vereinssitz an die Stätte der sportlichen Aktivitäten zu verlegen.Die Zusammenarbeit zwischen dem BKV und RSV Blau-Gelb kann nun am neuen Standort gedeihen.

Das Ganze ist zustande gekommen,weil der Spielbetrieb auf dem Sportplatz Solbad eingestellt wird, die alten Gebäude abgerissen und die Sportanlage dem Ruhrpark zugeführt wird.

Der Spielbetrieb der Fußallabteilung soll dann komplett zum Buchenweg verlegt werden, da diese Sportanlage zum Jahresende 2020 nach heutiger Planung fertiggestellt sein wird. Die Betriebssport Vereine BSG Dellerheide und BSG Eintracht Waldhuck sind dort schon seit Jahren beheimatet.

Für den weiteren Verbleib des BKV Oberhausen und der Radler auf dem verbleibenden Verbandsgelände müssen noch einige Umbauarbeiten durch die Stadt Oberhausen in Gang gebracht werden. Das betrifft eine Einfriedung und natürlich sanitäre Anlagen für den Bereich des Verbandshauses. Dieses wurde in einem Gespräch mit dem SSB und der Stadt Oberhausen schon diskutiert und in Aussicht gestellt.

Wir freuen uns auf die nächste Gesprächsrunde mit den Vertretern von Stadt und Sport, damit die Neuausrichtung an der Solbadstraße voranschreiten kann.

  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132