google61aee9ce18648c4b.html Neujahrsmarathon Zürich

Neujahrsmarathon Zürich

Der Neujahrsmarathon Zürich ist ein Marathonlauf, der seit 2005 jährlich am 1. Januar durchgeführt wird. Gestartet wird um Mitternacht, exakt zum Beginn des neuen Jahres. Start und Ziel befinden sich in Schlieren bei Zürich. Die Strecke besteht aus einem Rundkurs dem Fluss Limmat entlang, wobei die Gemeinden Schlieren, Stadt Zürich, Oberengstringen, Unterengstringen, Würenlos (Kloster Fahr) und Dietikon durchlaufen werden. Neben der Marathondistanz werden auch ein Halbmarathon, ein Viertelmarathon und ein Team Run (Marathondistanz) angeboten. Der Start zum Marathon, die Zielpassagen nach jeder Runde sowie als Höhepunkt die Zieleinläufe finden in der zur Festhalle umfunktionierten Sporthalle Unterrohr in Schlieren statt. Somit bietet sich Zuschauern die Möglichkeit, das Rennen in der Festhalle drinnen an der Wärme live mit zu verfolgen.


Familie Blässe nutzte die Veranstaltung als willkommenen Lauf in die Saison 2020 und den ersten Start für das RWO Endurance Team. Nachdem Detlef bereits im letzten Jahr einen neuen persönlichen Rekord mit der Teilnahme und dem Finish von 19 Marathonläufen erreicht hat, beginnt der erste Tag des Jahres fast schon erwartungsgemäß mit einem Lauf über 42,195 km. Die Strecke ist flach und entsprechend schnell. Allerdings ist die Uhrzeit des Laufes nicht üblich und der Körper ruht normalerweise um diese Zeit. Bei -2 Grad und pünktlich um 0:00:00 Uhr am 01.01.2020 aktivierten die Läufer/innen ihre Muskeln, Sinne und vor allen Dingen ihren Willen und los ging es auf den 10,55 km langen Rundkurs, der entsprechend des Wettbewerbs 1x, 2x oder 4x absolviert werden musste. Aus der Sporthalle heraus führte die Strecke 5 Kilometer am Nordufer der Limmat entlang. Nach der Brückenüberquerung ging es dann am Südufer wieder zurück bis in die Sporthalle, wo dann entweder schon die Ziellinie wartete oder aber die nächste Runde zu beginnen war. Cordula Blässe erreichte nach einer sehr vollen ersten Runde (1/4 Marathon) den Zielbogen nach 1:02:31 und lief in der AK 50-59 auf einen hervorragenden 10.Platz vor. Nachdem die 1/4Marathon-Läufer „aus dem Rennen waren“, war es in der zweiten Runde mit den verbliebenen Halbmarathon-Läufern schon übersichtlicher. Simon finishte seinen Trainingslauf in 2:15:16. (AK 20-29 / Platz 37). Detlef Blässe, der bis dahin mit seinem Sohn Simon zusammen gelaufen war, setzte seinen Lauf fort und überquerte die Ziellinie nach 2 weiteren recht einsamen Runden um 4:22:29 Uhr (Rang 31in der AK 50-59). Das besondere an diesem Wettkampf: die Strecke ist offiziell vermessen und Bestenlistenfähig, so dass die jeweilige Gesamtplatzierung zu diesem Zeitpunkt gleichzeitig der Rang der offiziellen IAAF/AIMS Liste 2020 weltweit ist.

Familie Blässe nutzte die Veranstaltung als willkommenen Lauf in die Saison 2020 und den ersten Start für das RWO Endurance Team

  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132