OTV Breitensportler aktiv



Am Wochenende nahmen mehrere Breitensportler des Oberhausener Turnvereins von 1873 verschiedene Gelegenheiten wahr, ihren Sport auszuüben.

Samstags nahmen unter 117 Walkern 21 und unter 249 Läufern vier aus dem OTV am Ruhrauenlauf in Mülheim teil, der wieder einmal als beliebter und schöner Lauf überzeugte. Sowohl die 10-km-Strecke durch die ehemalige Mülheimer Gar­tenschau als auch die 5-km-Strecke führten zu großen Teilen an der Ruhr entlang. Hochsommerliche Temperaturen, beim Start der Läufer um 14.25 Uhr zeigte das Thermometer mehr als 30 Grad an, zwangen die Athleten dazu, die Flüssigkeits­auf­nahme vor und während der Läufe als erste Priorität vor Platzierungen und Zei­ten zu setzen. Nichtsdestotrotz konnten die OTVer über die Distanz von fünf Kilo­metern zwei Podiumsplätze mit nach Hause nehmen: Platz 1 erlief sich Theo van Löchtern in der M80 nach 42:38 min, Rainer Antonin konnte Rang 3 in der M70 nach 29:01 min. für sich verbuchen. Dieter Kremhoff erreichte das Ziel nach 27:28 min. als 6. der M60, Detlef Sonntag belegte Platz 5 in der M65 nach 30:44 min.

Bei den Walkern gingen zwei OTVer über die 10-km-Distanz, die anderen 19 begnügten sich mit der 5-km-Strecke.

Alle Sportler aus dem OTV haben das Ziel ohne Probleme verletzungsfrei erreicht und auch die Walker waren mit ihren Zeiten zufrieden.

Die ganze Veranstaltung war gleichzeitig ein großes Familienevent. Eine Hüpfburg und diverse Stände sorgten für Unterhaltung, dazu konnte man sicher auch den an­gebotenen 4-Bein-Lauf rechnen, den Hunde- und Kinderwagenlauf. Grill, Kuchen und Getränke bedienten das leibliche Wohl.

Am Sonntag gingen zwei Gruppen der Walker des OTV für gute Zwecke an den Start: Am 31. Benefizlauf des Turnerbundes Osterfeld im Rahmen des Osterfelder Stadtfestes nahmen vier OTVer teil, Start und Ziel war der Marktplatz in Osterfeld, die Einnahmen waren hälftig bestimmt für die beiden Hospize in Oberhausen.

In Schmachtendorf wurde anlässlich des Antikriegstages am 1. September der 13. Friedenslauf des Friedensdorfes ausgerichtet, auch hier als Benefizlauf, die einge­gangenen Start- bzw. Sponsorengelder gingen an das Dorf an der Rua Hiroshima. Über die Distanz von fünf Kilometern starteten zehn Sportlerinnen und Sportler aus dem Oberhausener Turnverein. Schön anzusehen bei dem Ereignis war die Freude der Friedensdorf-Kinder, die auf einer kurzen Strecke innerhalb des Dorfes mitfahren durften auf den Fahrzeugen engagierter Vespa-Fahrer.

Interessierte an der Sportart Walking, ob mit Stöcken oder ohne, können sich gern im OTV informieren. Ein neuer Kurs beginnt am 16. September, immer montags und mittwochs von jeweils 10 bis 11.30 Uhr oder von 17.30 – 19 Uhr wird gestartet. Aus­kunft für die Vormittagszeiten gibt Marlies Hudewenz, Tel. 0176 47327497, für die Zeiten am Nachmittag ist das Ulrich Rupp, Tel. 0170 3458766.



  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132