OTV verlegt Sportangebote aus Hallen auf den Gatterdamplatz

Die Inzidenzzahlen der Corona-Infizierten sinken derzeit kontinuierlich, deshalb konnte die Stadt Oberhausen grünes Licht geben, wieder Vereinssport unter be­stimmten Voraussetzungen zu ermöglichen.


Der OTV kann seinen Sportgruppen ab sofort ein Training unter freiem Himmel auf dem Gatterdamplatz am Kaisergarten anbieten. Die Vereinsführung wird einen Zeit­plan erstellen und versuchen, interessierte Gruppen zu zu vereinbarenden Termi­nen zum Sport treiben auf dem Vereinsgelände zu verhelfen. Gern können sich auch Mitglie­der aus den Gruppen mit ihren diesbezüglichen Wünschen an ihre Übungsleiter­Innen wenden, die dann versuchen werden, Termine zu realisieren.


Es geht hierbei um die Ausübung der reinen Sporttätigkeit. Duschen und Umkleide­räume können leider noch immer nicht in Betrieb genommen werden. Die Anzahl in einer Gruppe darf einschl. TrainerInnen 20 erwachsene SportlerInnen nicht über­steigen; einzelne Gruppen müssen einen Abstand von fünf Metern zu anderen Gruppen wahren. Trainingszeiten sind möglich von montags bis sonntags von acht bis 22 Uhr.

Bereits im letzten Jahr konnten so viele OTVer draußen sporteln, und viele, die sich bisher nur in Hallen bewegt hatten, waren regelrecht begeistert vom Sport im Freien. Das ist nun wieder möglich.



  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132