top of page

Rot -weißes Heimspiel beim Ironman 70.3 in Duisburg


Es war bereits die dritte Teilnahme für Oliver Zimmer vom RWO Endurance Team beim Ironman 70.3 in Duisburg, der wieder in der tollen Location im Sportpark Wedau stattfand. Die drei Disziplinen konnten wie geplant und ohne nennenswerte Probleme in gleichmäßigem Tempo auf allen Teilstrecken absolviert werden, so dass es insgesamt mit 5:21 Std ein gutes Ergebnis wurde.


Bei teils ungemütlichen Wetterbedingungen galt es, die 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen zu absolvieren.


Das Schwimmen erfolgte in der auf 19,8 Grad abgekühlten Regattabahn mit einem Rolling Start für die über 2000 Teilnehmer bei bester Stimmung vor der gut gefüllten Tribüne. Anschließend ging es auf die Radstrecke durch die Stadt über den Rhein Richtung Moers auf einer flachen, teilweise windanfälligen Strecke bei zwischenzeitlichem Regen. Abschließend folgte der Halbmarathon in drei Runden um die Regatta-Bahn mit jeweiligem Durchlaufen des MSV-Stadions und dortigem Zieleinlauf bei großer Zuschauer-Unterstützung trotz des Wetters.


Die Stimmung an der kompletten Strecke war hervorragend und motivierend für die letzten Kilometer des langen Tages. Wie immer gab es beim „Heimspiel“ auch hier wieder große Unterstützung durch das RWO Endurance Team am Streckenrand.

Commentaires


bottom of page