top of page

RWO Endurance-Team: SoloRun in Kerken


Die SoloRun Veranstaltungsserie wurde im Jahr 2021 die Pandemie durch Laufsport Bunert auf den Weg gebracht. Gerade im letzten Jahr fielen zahlreiche Veranstaltungen der Pandemie zum Opfer. Bunert entwickelte ein Konzept, um zur Freude der Laufverrückten Veranstaltungen durchführen zu können. In diesem Jahr fand am 27.März 2022 nun der letzte SoloRun in Kerken am Niederrhein statt. Diesmal ging es in „normalen Startwellen“ an den Start. Unter den Teilnehmern fanden sich auch Simon Blässe, Lucas Sauerborn und Ansgar Weck vom RWO Endurance Team ein.


Die Strecke war überwiegend flach und schnell und führte über Asphalt- und Schotterwege durch die Felder am Niederrhein. Lucas und Simon peilten eine Zielzeit von unter 19 Minuten über die 5 km an und mussten daher von Anfang an „Gas“ geben. Nach gut 500m befanden sich beide unter den ersten 10 Läufern. Das Tempo war bereits hoch gewesen, aber Lucas zog nochmals an und motivierte Simon an ihm dranzubleiben. Lucas musste zum Ende hin auch „beißen“ ; Er beendete als Gesamtdritter und Sieger der AK M30 den Lauf. Mit seiner Zeit von 18:20 Min. war er nach seiner Zwangspause im Januar mehr als zufrieden. Simon konnte sich im Windschatten von Lucas bis auf den 4. Rang gesamt nach Vorne schieben und finishte in neuer Bestzeit von 18:26 Min. als 1. in seiner AK M über die Ziellinie.


Ansgar Weck nutzte das Format des SoloRun und startete beim Familyrun mit seiner Familie über die 3 km Strecke. Anschließend genoss er seine Rolle als Tempomacher für einen Freund, den er unter 20 Minuten über die 5 km ins Ziel bringen wollte. Mit der Zeit von 19:14 Min. und dem 1. Platz in der AK M35 ist dies eindeutig gelungen.

Σχόλια


bottom of page