Schach: Schwarze Dame Osterfeld II versus Oberhausener SV VI

Die letzte Runde, es ging um nichts doch es wurde gekämpft! Unser Team trat mit Willi Könitz gegen Nina Jansen, Gerd Thiel gegen Sascha Scholing, Hans Malcher gegen Tanyel Scholing, Rouven Brans gegen Karl Hirtz und Jonas Volkmer gegen den starken Alexandru Cosovan an.

Oft ist in dieser Spielklasse ja nach 30 Minuten schon viel passiert, jedoch heute nicht. Unerwartete Konzentration zeigten alle Schwarze Damen und das führte auf die Erfolgsspur. Rouven sicherte bis zum Partieende das sehr gut erspielte Remis gegen Karl, man muss sagen mit Formschwäche.

Hans Malcher, hat erst vor zwei Jahren Schach gelernt, aus der Schachschmiede "Sterkrader Schachtreff" vom Schulschach-Zentrum ist er zum Mannschaftsspieler bei SDO mutiert. Sein Sieg heute ist ein Zeichen, dass er wie seine Mannschaft auf Erfolgsspur ist! Die Schachbank Gerd Thiel an Brett 2 zeigte auch dieses Mal kein Erbarmen. Aber es war ein Pflichtsieg gegen Sascha mit knapp 1030 DWZ. Jonas geriet leider unter die Räder, sein OSV-Kontrahent spielte mit so 1230 DWZ locker auf. In der Eröffnung hat Jonas zu schnell gespielt, einen Bauer verloren und dann keinen Mumm das Läuferpaar aufzugeben gegen 2x Doppelbauern. Jonas ist zäh! Hilft bereits beim Jugendtraining. Willi an 1, DWZ-Favorit gegen Nina hatte gut zu Mittag gegessen, es wird gemunkelt beim Grillfest, gönnte sich per Remis beim Zwischenstand von 2,5 : 1,5 den Mannschaftssieg. Und dann wie bei unseren Kids überhaupt: Ab Freitag mache ich jetzt Endspieltraining, versprochen.

Lokalderby gewonnen: 3:2 3. Platz in der Liga nach SWOB 5, Hervest-Dorsten SK 3, aber vor OSV VI.


Hans Malcher

  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132