SGO: NRW-Mehrkampf u. -meisterschaften in Wuppertal fallen aus. Qualifizierte und Trainer enttäuscht

Zu Anfang der diesjährigen Wettkampfsaison konnte die D-Jugend der SG Oberhausen unter den Trainer Klaus Meier-Ebert und Niels Gens mit Stolz darauf verweisen, dass sich die Schwimmer Aleksej Krohm (JG 2009), Julian Marquardt (JG 2010), Armin Causevic (JG 2010) sowie Max Honstein (JG 2009) für den NRW Mehrkampf in Wuppertal qualifiziert hatten. Das beste Ergebnis der SGO seit dem Meier-Ebert für Mehrkämpfe meldet.

Zudem hatte Alex Krohm (JG 2008) sich über 1500m Freistil für die NRW-Meisterschaften ebenfalls in Wuppertal qualifiziert.

Bis zuletzt wurde die Entscheidung vom DSV hinausgezögert, ob die Corona-Pandemie wohl auch diese Veranstaltung kippen würde und Schwimmer und Trainer klammerten sich an ein Fünkchen Hoffnung, dass die Teilnahme stattfinden könnte.

Im Laufe der letzten Woche kam dann doch leider die Absage des Veranstalters, dass die Wettkämpfe, die schon aus März auf unbestimmte Zeit verschoben wurden, nun überhaupt nicht stattfinden werden. Zu Groß das Gesundheitsrisiko und die Planungsunsicherheit durch das Coronavirus.

„Wir können die Absage natürlich verstehen, aber die Jungs werden enttäuscht sein.

Schließlich gibt es diesen Wettkampf nur für die D-Jugend, das heißt für Aleksej und Max besteht auch keine Chance das im nächsten Jahr nachzuholen.

Zudem wollten wir dieses Jahr auch die Podiumsplätze angreifen. Aleksej , Armin und Julian sind ja im Februar schon Bezirksmeister geworden und hätten den Bezirk auf NRW-Ebene sicher gut vertreten.

Aleksej hätte ich einen Platz unter den ersten drei zugetraut und Julian hätte sogar Aussichten auf den NRW-Titel gehabt“, so resümierte Trainer Meier-Ebert nach Bekanntgabe der offiziellen Entscheidung.

NRW Qualifikation für Wuppertal 2020

  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132