TuS Alstaden bietet Krav Maga-Kurs für Erwachsene an

„Ich will aus Opfern Gegner machen“, sagt Andre Plogsties. Ab Januar bietet der Krav Maga-Trainer bei TuS Alstaden die Selbstverteidigungssportart für Erwachsene ab 16 Jahren an. Dazu hat der Verein eine eigene Abteilung gegründet.


Plogsties setzt bei dem Training darauf sowohl körperlich als auch mental, seine Schüler auf schwierige Situationen vorzubereiten. Sportlich ist Krav Maga eine Mischung aus mehreren Sportarten. „Wir nutzen Elemente aus dem Boxen, Judo, Ringen aber auch aus dem Thaiboxen oder Jiu-Jitsu“, erklärt der 42-Jährige.


Entwickelt wurde dieses Selbstverteidigungssystem in Israel, ihr Ursprung war jedoch in Osteuropa, wo sich die jüdische Bevölkerung vor den Pogromen schützen wollte. Plogsties selber hat seine Prüfung vor Itay Gil abgelegt. Er war jahrelang der Chefausbilder der israelischen Armee in Sachen Selbstverteidigung. Regelmäßig nimmt Plogsties an Fortbildungen teil, so dass er immer auf dem neuesten Stand ist.


Das Training ist körperlich anstrengend. „Du kommst schon mal an Grenzen“, erklärt der Coach. Wer denkt das Training sei nur etwas für Männer, der irrt. Krav Maga wurde einfach konzipiert und ist schnell für Jedermann zu erlernen und anwendbar. „Ein Großteil der Teilnehmer sind Frauen. Die interessieren sich sehr für die Möglichkeiten die Krav Maga bietet“, so der gebürtige Oberhausener.


Trainiert wird immer dienstags und donnerstags von 19.30 Uhr bis 21 Uhr. Start ist der 7. Januar. Für Kinder läuft ein Kurs bereits bei großem Zuspruch. Der Nachwuchs trainiert dienstags von 16.15 Uhr bis 17:30 Uhr und donnerstags von 16 Uhr bis 17 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie beim Abteilungsleiter David Gramsch unter 01 77/839 44 59 oder David.Gramsch@icloud.com.

Krav Maga Trainer Andre Plogsties

  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132