top of page

Zwei neue Gesichter holten sich den Bezirksmeistertitel

Recurver lieferten sich starken Kampf Der Bogensportverband Nordrhein-Westfalen (BVNW) richtete am vergangenen Samstag die Bezirksmeisterschaft beim ESV-Schwarz-Weiß Mülheim für den Bezirk 6 aus. Aus den Holtener Reihen kamen sechs Schützen der Einladung nach. In der Recurve-Klasse U18 musste Simon Gores aus Ermangelung an Teilnehmern gegen sich selbst schießen. Der Bezirksmeistertitel war daher ungefährdet. Spannender ging es in der Klasse der Herren zu. Bei einem Kopf an Kopf Kampf zwischen den Holtenern Phillip Reck und Marc Kathage, sowie dem Essener Stefan Winter setzte sich Reck mit der letzten Passe und zwei Ringe Vorsprung gegen Winter durch. Ein toller Erfolg für den jungen Schützen bei seiner ersten BM des Verbandes. Kathage steckte in der zweiten Runde zurück und wurde mit 531 Ringen guter Dritter.



Swinnty gewohnt stark Bei den Ü50 Recurveschützen schaffte Mirko Swinnty den zweiten Platz vor Holger Lai. Swinnty trat in gleich zwei Bogenklassen an. Zuerst schoss er den Recurve und direkt hinterher den Compoundbogen. Die Doppelbelastung über insgesamt 120 Pfeile machte sich in den letzten Passen des Wettkampfes zwar bemerkbar, dennoch lieferte er eine respektable Ringzahl ab. Mit 557 Ringen setzte er sich deutlich von der Konkurrenz ab und wurde Meister in der Ü50 Compoundklasse. Ein starkes Ergebnis legte auch der Debütant Johannes Holst mit dem Compound hin. Mit 561 Ringen zeigte er in beiden Durchgängen eine solide und konstante Leistung und wurde ebenfalls im ersten Anlauf Bezirksmeister. Die nächsten Meisterschaftskämpfe finden bei den Grün-Weissen statt. Der Rheinische Schützenbund ist für die Bezirksmeisterschaft am 11.12.2022 zu Gast in Holten.

Comentarios


bottom of page