Manfred Gregorius folgt auf Werner Schmidt als SSB-Chef

Manfred Gregorius ist neuer Präsident des Stadtsportbundes Oberhausen (SSB). Der bisherige Vizepräsident folgt auf Werner Schmidt, der bei der Mitgliederversammlung Dienstag im gut gefüllten Freizeithaus Revierpark Vonderort nach sechs Jahren Präsidentschaft seinen Rücktritt verkündete und von der Versammlung zum Ehrenpräsidenten ernannt wurde. Er erhielt zudem die Ehrenplakette des SSB und eine Plakette für gute Zusammenarbeit von der Fachschaft Fußball. 

Oberbürgermeister Daniel Schranz bedankte sich beim scheidenden Präsidenten für sein „langes Wirken und die vielen Impulse für den Sport in Oberhausen". Er lobte Schmidt für dessen Einsatz voller Selbstbewusstsein und Leidenschaft und überreichte im Anschluss an seine Rede einen Präsentkorb.

Die Vizepräsidentin des Landessportbundes NRW Mona Küppers lobte Schmidts Arbeit und sein ,,vorbildliches Engagement" ebenfalls in hohen Tönen und zeichnete ihn mit der goldenen Ehrennadel des LSB aus. 

„Ich bin mir der Verantwortung durchaus bewusst, nehme sie aber gerne an", sagte Gregorius in seiner Antrittsrede. ,,Der Sport bietet die Möglichkeit zu einem gesellschaftlichen Miteinander, er braucht nicht viele Worte und verbindet. Ich möchte die Vereine motivieren, schwierige Themen wie Inklusion und Integration anzugehen." 

Nach der Wahl von Schriftführerin und Wahlprüfungskomission verließ Schmidt mit einem „Und Tschüss" die Bühne. Gregorius, der ohne Gegenkandidaten antrat, wurde einstimmig gewählt. Unterstützt wird er im Präsidium von den Vizepräsidenten Ulrich Kenzer, Volker Hinsch und Kirsten Pufal sowie Schatzmeisterin Melanie Tosch und der Leiterin des Sportbildungswerks Katharina Fockenberg. Alle wurden einstimmig gewählt. 

Mit einer Schweigeminute wurde den Verstorbenen Dieter Holloh, Thomas Haller und Heiner Dehom gedacht. Auszeichnungen erhielten Wilfried Hutzel, Helmut Mracsek, Dieter Wilms (Silberne Ehrennadel), Jürgen Indorf, Heinrich Rösen, Ulrike Zenz, Rainer Zenz (Goldene Ehrennadel), sowie Wilhelm Dickhoff und Heinz Rompf, die die Sportehrenplakette in Empfang nahmen.

Geschäftsführerin Sabine Grajewski präsentierte die Vereinsentwicklung. Die rund 200 Vereine weisen leicht steigende Mitgliederzahlen auf. Den größten Zuwachs verzeichnen Vereine, die sich dem Reha- und Gesundheitssport widmen. Grajewski beklagte allerdings die mangelnde Nutzung der „Kurz-und-. Gut"-Seminare seitens der Vereine und bat die Clubs deutlich, diese Möglichkeit wahrzunehmen sowie Vorschläge für andere Themen einzubringen. Vorgestellt wurden die Internetauftritte des SSB sowie das Angebot „Zeig mir. dein Profil", durch das Vereine ein Bewusstsein für ihr Vereinsprofil entwickeln sollen. Vertreter der Sportjugend präsentierten das J-Team, welches sich dem jungen Ehrenamt widmet. 

Mit den Worten „vielen Dank für euer Vertrauen und die einstimmigen Wahlen“ beendete Gregorius nach zweieinhalb Stunden die Veranstaltung. ,,Ich freue mich auf die Zusammenarbeit."

(Text: Mirco Reiner Kaltenberg)

Hier die Berichte zum Download:

  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132