top of page

BCO 2 sichert sich den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga-Nord

Im Norden Deutschlands konnte der BCO 2 am vorletzten Spielwochenende der Saison den Klassenerhalt sicher machen. In der Besetzung Günter Geisen, Luca Menn, Dennis Laszkowski und Björn Franken ging es am Samstag zum Tabellenführer BC Queue Hamburg.



11. Spieltag gegen BC Queue Hamburg 1

14.1Mario Stahl – Luca Menn 125:95

8-BallJörg Rother – Dennis Laszkowski 8:6

9-BallGeronimo Hornung – Günter Geisen 7:9

10-BallBenjamin Baier – Björn Franken 8:5

Der Zwischenstand nach der Hinrunde lautete 3:1 für die Gastgeber. Einzig Günter konnte dem BCO einen Punkt sichern und somit Hoffnung auf Punkte aufrechterhalten.

14.1Benjamin Baier – Björn Franken 125:37

8-BallMario Stahl – Günter Geisen 8:7

9-BallJörg Rother – Dennis Laszkowski 4:9

10-BallGeronimo Hornung  – Luca Menn 1:8


Luca ließ seinem Gegner kaum eine Chance und besiegte ihn nach kurzer Zeit mit 8:1. Auch Dennis konnte einen weiteren Punkt zugunsten der Oberhausener einfahren. Björn wurde nach wenigen einfachen Fehlern zum Beobachten einer eindrucksvollen 90er Serie durch Benjamin Baier verdonnert, womit Hamburg das Unentschieden sicher hatte. Bei einem Hill-Hill Thriller zwischen dem Kapitän Günter und seinem Kontrahenten Mario war zunächst Mario am Zug und spielte eine anspruchsvolle Partie bis zur entscheidenden 8, welche er auf die Kante der Mitteltasche setzte. Somit freies Feld für Günter, das Unentschieden für die Oberhausener zu sichern. Nachdem er den vierten Ball lochte, kam er jedoch deutlich aus der Position und konnte keinen direkten Ball spielen. Der Safetyversuch schlug ebenfalls fehl, Mario hatte freie Bahn zur entscheidenden 8, somit der 5:3 Sieg für Hamburg.

Am Sonntag hatte der BCO 2 die zweite Chance für den vorzeitigen Klassenerhalt bei den Gamblers in Itzehoe.


12. Spieltag gegen PBC The Gamblers 1

14.1Jan-Henrik Wolf – Luca Menn 88:125

8-BallOlaf Köster – Dennis Laszkowski 7:8

9-BallDaniel Thomson – Günter Geisen 9:6

10-BallMichael Freye – Björn Franken 8:5


Luca und Dennis hielten die Mannschaft mit ihren Siegen auf Kurs, Günter und Björn konnten sich gegen ihre Gegner nicht durchsetzen, Zwischenstand nach Hinrunde 2:2

14.1Olaf Köster – Björn Franken 125:80

8-BallMichael Freye – Günter Geisen 5:8

9-BallJan-Henrik Wolf  – Dennis Laszkowksi 1:9

10-BallDaniel Thomson – Luca Menn 0:8


Beeindruckend dominant haben Luca und Dennis ihre Gegner mit 8:0 bzw. 9:1 die nächsten beiden Punkte für den BCO und somit das Unentschieden gesichert. Somit lag es an Günter und Björn den Sieg perfekt zu machen. Während Björn sich mit dem Breakbuilding schwer tat, konnte Günter sich früh absetzen und die Führung beibehalten, ehe er die entscheidende 8 zu seinem 8:5 Sieg und somit Gesamtsieg für den BCO versenken konnte. Nach einem weiteren vermeidbaren Fehler durch Björn hat Olaf das 14.1 für sich entschieden, Endstand somit 5:3 für den BC Oberhausen.


Durch den Sieg am Sonntag steht der BCO 2 aktuell auf Platz 3 in einem engen Mittelfeld (BCO mit 14 Punkten, auf Platz 4 und 5 Babelsberg und die Gamblers mit jeweils 13 Punkten) und sichert sich damit vorzeitig den Klassenerhalt. Den letzten Spieltagen beim SV Motor Babelsberg und der Billardfabrik Leipzig am 1.6. und 2.6. kann aus Sicht der Oberhausener also entspannt entgegengeblickt werden.

Comentários


bottom of page