Bobbahn wird zur Laufstrecke

Ein sehr ungewöhnlicher Lauf fand am 26. September 2020 an und auf der Bobbahn in Altenberg statt. Wo jedes Jahr der Weltcup der Rodler und Bobfahrer und nächstes Jahr die WM stattfindet, starteten bei winterlichen 2 Grad und mit Mund-Nasen-Schutz im Start- und Zielbereich hartgesottene Läufer.


Auch Talitha Lange vom RWO Endurance Team ging neben dem Start der Bobfahrer auf die 8,5 km lange Laufstrecke. Diese führte zunächst sehr steil hinunter bis zum Fuße der Bobbahn, danach auf Wirtschaftswegen bergauf und bergab durchs Erzgebirge. Dauerregen und starker Wind lieferten bereits einen Vorgeschmack auf den Winter. Nach Kilometer 7 folgte das Highlight: die Läufer mussten auf die Bobbahn laufen und bergauf enge Kurven sowie Steigungen von bis zu 10% bewältigen. Das Ziel befand sich ganz oben im Kanal am Startpunkt der Bobfahrer.


Talitha Lange kämpfte mit dem Wetter und belegte in 45:01 Min den 6. Platz in der Gesamtwertung sowie den 2. Platz in ihrer AK W20-29. In der separaten Wertung des Streckenabschnittes auf der Bobbahn verpasste sie nur knapp das Treppchen und lief auf den 4. Platz.

Dem weltweit ersten Lauf auf einer Bobbahn soll im nächsten Jahr eine ähnliche Veranstaltung in Winterberg folgen. Dieses spannende und spektakuläre Erlebnis, auf einer Bobbahn laufen zu können, wird auf jeden Fall wieder einen Platz im Kalender 2021 finden.


  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132