top of page

JTH-Kids Zweiter der Mannschaftswertung – Bester Verein des Kreises

Obwohl mit nur 13 eigenen Judoka gestartet, haben die U13- und U15-Nachwuchstalente des Judo-Team Holten am vergangenen Sonntag beim Holten-Cup, einem der größten Bezirkswanderpokal-Turniere in dieser Altersklasse in NRW, den zweiten Platz in der Mannschaftswertung erreicht. Lediglich den 26 Judoka des JC Bottrop mussten sie den Vortritt lassen. Zugleich ist das Judo-Team Holten damit beste Mannschaft des Kreises vor einem ebenfalls stark vertretenem PSV Duisburg geworden.

Trainer Finn Bittscheidt und Trainerin Chantal Tekath mit einem Großteil der teilnehmenden U13- und U15-Judoka des Judo-Team Holten. Der Nachwuchs erreichte beim vereinseigenen Holten-Cup den zweiten Platz in der Mannschaftswertung und ist damit zugleich bestes Team des Kreises geworden. (Foto: Judo-Team Holten)

Nach zwei Jahren Wettkampfpause ging der Holten-Cup mit 25 teilnehmenden Vereinen aus dem Ruhrgebiet, dem Raum Düsseldorf und vom Niederrhein sowie insgesamt 155 Judoka in der Günther-Stolz-Halle am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium reibungslos und für das ausrichtende Judo-Team Holten erfolgreich über die Bühne. „Alle haben heute ein super Leistung gezeigt und sind im Verlauf des Turniers immer besser geworden“, brachte es JTH-Jugendtrainer Finn Bittscheidt am Ende auf den Punkt.


Gold erkämpften sich in der U15 Linn Kremeier ( -57 kg) und Julia Gröting ( -36 kg) sowie in der U13 Noreen Enninghorst (-36 kg) und Leonard Fenners (-46 kg). Silber ging in derselben Gewichts- und Altersklasse an Vereinskamerad Milo Beckers. Eine weitere Silbermedaille holte sich Linus Gertzen in der U15 -66 kg. Bronze erhielten in der U15 Umut Yildiz, Nico Enninghorst (- 46 kg) und Eva Tschernobyl (-48 kg). Auf einen fünften Platz kamen in der U15 außerdem Charlotte Walterfang (-48 kg) und Max Birg (-46 kg). Mehr unter www.judo-team-holten.de

Commentaires


bottom of page