google61aee9ce18648c4b.html Miners Oberhausen belegen 6. Platz beim Europacup.

Miners Oberhausen belegen 6. Platz beim Europacup.

Im schweizerischen Avenches stand in diesem Jahr der U19 Europapokal im Inlineskaterhockey statt. Die Miners waren neben Bissendorf, Kaarst, Berlin (Deutschland), Avenches, Givisiez, Biel-Bienne, Rossemaison, Wiggertal (alle CH) und Wien (AT) mit dabei. Die Mannschaft von Trainer Philip Heiler konnte in der Gruppenphase Bissendorf und Wien jeweils mit 4:2 besiegen, verlor jedoch gegen Givisiez (1:2) und den Gastgegeber aus Avenches. In der Halbfinalqualifikation gegen Rossemaison erlaubte sich das Team zu viele Strafen, die die Schweizer konsequent nutzen konnten. Im folgenden Spiel um Platz 5 hieß der Gegner erneut Givisiez und wieder behielt der schweizer Vertreter mit 2:1 die Oberhand. Sieger des Tuniers wurden die Crash Eagles Kaarst, die das Finale gegen Rossemaison gewinnen konnte. Für die U19 der Miners steht ab jetzt wieder der Ligaalltag auf dem Programm. Nach acht Spielen in der 1. Juniorenliga steht das Team auf dem 4. Platz und befindet sich damit auf Playoffkurs. Zudem konnten die Oberhausener das Pokalhalbfinale erreichen. Gegner werden die HC Köln-West Rheinos sein, der Termin ist noch offen.




  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132