top of page

Oberhausener Schwimmer starten erfolgreich beim SMK des Bezirks Ruhrgebiet 2024

Im Schwimmstadion Duisburg Wedau fand am vergangenen Wochenende, 20./21.04.2024, der Schwimm-Mehrkampf des Bezirk-Ruhrgebiet im SV NRW der Jahrgänge 2012-2014 statt, an dem acht Schwimmvereine mit ihren insagesamt 136 Aktiven teilnahmen. Aus Oberhausen nahmen auch 36 Aktive (17 weibliche, 19 männliche) der Oberhausener Schwimmvereine SG Oberhausen und des Polizei-Sportverein Oberhausen teil.


Der Schwimm-Mehrkampf setzt sich aus folgenden Strecken zusammen: 200m Lagen Schwimmen, 400m Freistil, 15m bzw. 25m Delphinbewegung in Bauch- sowie in Rückenlage. Zudem 50m Beine, 100m und 200m jeweils in der Wahlschwimmart des Aktiven. Für alle Teilstrecken erhalten die Aktiven der jeweiligen Jahrgänge Punkte, so dass sich daraus das Endergebnis mit der Endplatzierung errechnet.

So konnten sich die Schwimmer*innen aus Oberhausen über insgesamt 21 Platzierungen auf dem Podium freuen und erschwammen sich 6x den Pokal des Jahrgangsmeister*in, 3x den Pokal des Vize-Jahrgangsmeister und 12x den Bronze-Pokal. 15 Aktive erhielten Urkunden über ihre Platzierungen auf den weiteren Plätzen. Dies bedeutet, dass 58% der gemeldeten Aktiven sich mit einem Pokal belohnen konnten, was ein sehr gutes Ergebnis für die Oberhausener Schwimmvereine darstellt.


Für den Polizei Sportverein gingen folgende Sportlerinnen und Sportler an den Start und beendeten den Wettkampf mit den angegebenen Platzierungen:   


Jahrgang 2012:

Weiblich: Amelie Jonas (Freistil), 3. Platz/ Hannah Rimms (Schmetterling), 3. Platz

Männlich: Felix Birk (Brust), 1. Platz/ Lian Freitag (Rücken), 3. Platz


Jahrgang 2013:

Weiblich: Aurelia Spitz Leal (Schmetterling), 2. Platz/ Greta Keil (Rücken), 3. Platz/ Sophie Willerberg (Brust), 1. Platz/ Julia Harder (Freistil), 3. Platz

Männlich: Tom Birk (Schmetterling), 1. Platz/ Ryan Philipp Ziechner (Rücken), 4. Platz/ Marwin Schledorn (Rücken), 5.Platz/ Padmanaban Vigramar (Brust), 4. Platz/ Lewis Kleiner (Freistil), 6. Platz


Jahrgang 2014:

Weiblich: Elsa Stephan (Schmetterling), 4. Platz/ Finya Stahl (Rücken), 6.Platz/ Sofia Dumrauf (Brust), 3. Platz

Männlich: Tom Kamper (Rücken), 4. Platz

 


Die Schwimmer: innen der SG Oberhausen konnten sich nochmal deutlich im Vergleich zu den letzten Wettkämpfen steigern. Sie zeigten besonders auf den 200 Lagen erfreuliche Leistungen und erreichten in der Gesamtwertung folgende Platzierungen:


Jahrgang 2014:

Jan Adams (Schmetterling) 1.Platz / Paul Dumrauf (Freistil) 1.Platz / Leonard Grendel 2.Platz, Jonathan Mersch 3.Platz (beide Rücken) / Paul Dumrauf (Freistil) 1.Platz und Elias Knack (Freistil) 3.Platz


Jahrgang 2013:

Edin Hukic (Freistil) 1.Platz / Milo Nattmann (Rücken) 3.Platz/ Jayden Küpper (Schmetterling) 4.Platz / Jara Schulz (Rücken) 6.Platz / Belén Scherping Mejuto 5.Platz, Lill Kreutz 7.Platz (beide Freistil)


Jahrgang 2012:

Julius Constantin van den Boom 2.Platz / Philipp Czopka 3.Platz / Sophie Meier Ebert 3.Platz (alle Brust) /Mika Weidlich (Freistil)3.Platz / Vanessa Honstein 5.Platz, Marie Bäuml 6.Platz (beide Rücken) / Hannah Waver 6.Platz, Sina Meyer 7.Platz (beide Brust)


Die Aktiven müssen jetzt abwarten bis der Qualifikationszeitraum für den NRW-Schwimm-Mehrkampf abläuft. Dann wissen sie, ob sie sich am 11./12.05.2024 in Mönchengladbach mit den besten 40 Schwimmerinnen und Schwimmern pro Jahrgang aus NRW messen dürfen. Die Trainerteams beider Vereine sind zuversichtlich, dass es einige schaffen werden.

Commentaires


bottom of page