OTV Walker in Wesel

Zwölf Walker des Oberhausener Turnvereins von 1873 e. V. gehörten zu den ersten Teilnehmern einer neuen Weseler Walking-Veranstaltung. Der Esel ist das Wahr­zeichen Wesels - und so gaben die Veranstalter, der Verein „Lauffreunde HADI Wesel“, dem Lauf den Namen „1. Esel-Walk in Wesel.“ (Und der Name „HADI“ setzt sich zusammen aus den je ersten beiden Buchstaben der Namen der Männer, die den Laufsportverein gründeten: Harald und Dieter.)

Die „Hadis“ waren schon Gäste bei vielen Walking-Veranstaltungen, ehe sie sich nun selbst als Ausrichter versuchten. Es ist ihnen gut gelungen. Schon vor dem Start­schuss, den die Bürgermeisterin der Stadt abfeuerte, wur­den die Gäste be­treut: Parkplatzeinweiser wiesen den Weg zum Autostellplatz. Ein flacher Rundkurs mit einer Gesamtläge von sieben Kilometern war zu laufen, zwei­mal ging die Strecke über je 600 m am Auesee entlang. Die unterschiedlichen Böden ver­langten den Walkern alles ab, es gab glatten Asphalt, rutschigen Kiesboden und feinen Sand; Streckenposten standen in ausreichender Zahl entlang des Kurses.

Einen Spaß am Rande bot der Eselverein Wesel, der mehrere Tiere zur Verfü­gung stellte; dies wurde von vielen der nur 72 angemeldeten Walker als Fotomotiv genutzt.

Man kennt sich, die OTVer wurden freundlich empfangen und beim Abschied ver­sprachen die Lauffreunde aus Wesel, beim 14. Oberhausener Walking Day am 8. September dabei zu sein.

Wer sich für das Walken in einer Gruppe, ob mit Stöcken oder ohne Stöcke, inte­ressiert und Grundkenntnisse in dieser Sportart hat, ist eingeladen zu einem Probe­training mit Start auf der Anlage am Kaisergarten. Informationen gibt es bei Ulrich Rupp, Tel. 0170 3458766.


  • Facebook Social Icon

Stadtsportbund Oberhausen e.V.
Sedanstraße 34,  46045 Oberhausen,

Tel.: 0208 / 825-3132