SSB-Integrationsprojekt „Schwimmen & Sprache“ für geflüchtete & einheimische Grundschulkinder endet wieder mit vielen Seepferdchen & strahlenden Gesichtern.

Am letzten Projekttag des kombinierten Schwimm- und Sprachkurses hat der Großteil der Kinder erfolgreich an der Seepferdchen-Prüfung teilgenommen. Von den 18 teilnehmenden Kindern zu Beginn des Projekts haben letztendlich 13 Kinder ihr Seepferdchen als erstes offizielles Schwimmabzeichen erhalten. Einen großen Anteil daran, dass so viele Kinder nach nur acht Projekttagen das Brustschwimmen über die 25m-Bahn beherrschen, haben die Übungsleiter des Behindertensport Oberhausen e.V.. Christine von der Bey freut sich riesig für die Kinder und war begeistert von ihrer Lernfreudigkeit: „Mein Herz geht immer wieder auf, wenn ich sehe, dass Kinder trotz großer Schwierigkeiten schon bei der Wassergewöhnung nach zwei Wochen mit einem Seepferdchen aus unserem Projekt gehen“, fügte die Übungsleiterin des BSO hinzu.

   ➡ Sponsor des Integrationsprojekts


Mehr lesen

NRZ-Bericht 20.04.2017 – Flüchtlingsarbeit in Oberhausen

Stellungnahme des Stadtsportbundes zum Bericht über die Flüchtlingsarbeit in Oberhausen

Der Stadtsportbund Oberhausen möchte bestimmte Aussagen kritisch hinterfragen.
Während im entsprechenden Artikel vor allem die von Seiten der Stadt geschaffenen Strukturen für die Flüchtlingsarbeit als zufriedenstellend bezeichnet werden, äußert Annette Gleibs, Flüchtlingsbeauftragte der Stadt Oberhausen, dass „nur im Sport Nachholbedarf“ besteht. Angeblich offerieren nur zehn der insgesamt 220 Sportvereine spezielle Angebote, die sich an Geflüchtete richten. An dieser Stelle muss klargestellt werden, dass diese zehn Oberhausener Sportvereine ganz gewiss nicht allein die Integrationsarbeit vorantreiben, es sind die, die offiziell über Förderprogramme des Deutschen Olympischen Sportbundes und des Landessportbundes NRW gefördert werden. Doch auch ohne Förderzuschüsse nehmen sich Sportvereine schon immer mit ihren Ehrenamtlichen der Integrationsaufgabe an und öffnen ihre regelmäßigen Sportangebote für Geflüchtete: in den meisten Fällen sogar kostenlos! Gerade im Bereich des Fußball- und Kampfsports zeigt der große Anteil der Sporttreibenden mit Zuwanderungsgeschichte, wie viele Menschen über den Sport zu einem Teil unserer Gesellschaft geworden sind. Wir möchten nicht unerwähnt lassen, dass auch der Stadtsportbund zusammen mit dem LSB NRW durch die Einstellung einer Integrationsfachkraft zum 01.12.2016 die Strukturen für die Integrationsarbeit im Oberhausener Sport gestärkt hat.

Presseartikel NRZ-20.04.17

Spiel- und Sportfest Sterkrade 29./30. April 2017

In wenigen Tagen ist es wieder so weit. Der Stadtsportbund und viele seiner Mitgliedsvereine präsentieren sich beim Spiel- und Sportfest in Sterkrade. In der gesamten Sterkrader Innenstadt erwartet Sie und euch Sport, Musik, Aktionen und Show. Ein 14-stündiges Bühnenprogramm an zwei Tagen auf zwei Bühnen mit vielen Darbietungen der uns angeschlossenen Vereine versprechen tolle Unterhaltung. Eröffnet wird das Fest am 29. April um 11:00 Uhr durch Oberbürgermeister Daniel Schranz und SSB-Präsidenten Werner Schmidt.

Der Stadtsportbund selbst ist mit seinen MitarbeiterInnen am Sonntag, 30.04. an einem Informationsstand vor Ort. Mit dabei sind unter anderem  Michel Roth, Fachkraft Integration durch Sport, der mit Informationsmaterial und für jegliche Fragen zur Verfügung steht. Zum Thema Bewegt GESUND bleiben, Bewegt ÄLTER werden und NRW-Bewegt seine Kinder wird Nadine Griebl mit Informationen bereit stehen. Selbstverständlich ist auch die Sportjugend mit an Bord, so dass wir gut aufgestellt auf Sie und euch warten. Ebenfalls wird sich das SportBildungswerk mit einem Stand präsentieren und Auskünfte zu Aus- und Fortbildungen sowie Sportkursen geben.

Wir sehen uns am 30. April in Sterkrade.

 

 

Skaterhockey – Ruhrpott-Derby in der Pflugbeil Arena

Am kommenden Sonntag spielen die Miners Oberhausen ihr bereits viertes Saisonspiel. Dabei treffen sie auf ein wieder erstarktes Team, den Rockets aus Essen. Derby-Time in Oberhausen, wenn die Miners Oberhausen die Rockets Essen zum dritten Heimspiel der Saison erwarten, ist den Zuschauern eine packende Partie garantiert. Die Miners haben bis jetzt eine relativ positive Bilanz in der Saison vorzuweisen. Bis auf die Niederlage gegen die Crefeld Skating Bears am zweiten Spieltag, siegten die Oberhausener ausnahmslos zweistellig. Nun kommt es mit den Rockets Essen zu einem Duell, welches spannender kaum sein kann.

Mehr lesen

„Schwimmen & Sprache“: Eindrücke der ersten Projektwoche

Die Zeit vergeht wie im Flug! Die erste Hälfte des Integrationsprojekts ist bereits absolviert. Alle Projektmitarbeiter, wie auch die teilnehmenden Kinder berichten durchweg positiv über den Verlauf der ersten Woche. Die Rahmenbedingungen in der Erich-Kästner-Schule unterstützen den Ablauf wie erwartet reibungslos. Schwimm- und Sprachlehrer/innen waren in allen Räumlichkeiten positiv von den getroffenen Vorbereitungen überrascht.

Die Schwimmlehrer Christine von der Bey und Günther Jatzek sind von dem großen Eifer der Kinder beim Schwimmen begeistert. „Da die Kinder diesmal aus dem 3. bzw. 4. Schuljahr stammen, bringen sie eine gute Reife mit. Teilweise wird schon die zweite oder dritte Schwimmtechnik angedeutet, weil die Konzentration der Kinder so hoch und die Lernphasen so intensiv sind“, berichtet Christine von der Bey.
Am meisten Spaß haben die Kinder bekanntlich bei den Schwimmeinheiten. Doch die spielerische Gestaltung des Sprachunterrichts bewirkt ebenfalls große Lernfreude bei den Kindern. So auch bei Grundschüler Luke: „Bei Lisa macht es fast genau so viel Spaß wie beim Schwimmen“.

  ➡ Sponsor des Integrationsprojekts 


Mehr lesen